Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

21.08.2015 - Aspang Markt /Niederösterreich

Sportplatz

180 Zuschauer

 1. Klasse Süd

 

SC Aspang - ASK Bad Fischau 1:3

 

Sofort nach Spielende in Oed/Waldegg ging unsere Fahrt weiter in das dreißig Minuten entfernte Aspang Markt - dank der perfekten Ansetzung um 20:00 ging sich diese Partie knapp, aber doch aus was natürlich an einem Freitag umso erfreulicher ist!

 

Trotz einer genauen Adresse kamen wir zwar am Parkplatz an, allerdings war der Sportplatz auf der anderen Seite da eine Baustelle im wahrsten Sinne des Wortes im Weg war. Dank einer kleinen Brücke gelang man aber schnell auf die andere, richtige Seite um den SC Aspang endlich unter die Lupe zu nehmen.

 

Im Jahr 1934 wurde der Klub gegründet, nach vielen Jahren in den unteren Spielklassen gelang es ihnen aber, in den 90er Jahren sogar bis in die zweite Landesliga vorzustoßen. Erst 2006 folgte der bittere Abstieg, der eine Kettenreaktion auslöste und es sogar bis in die zweite Klasse runterging.

Mittlerweile sind sie aber wieder langsam auf dem Weg nach oben, man ist dabei sich in der ersten Klasse zu etablieren..ob man in naher Zukunft wieder in das goldene Zeitalter zurückfindet?

 

Der Eingang bei dem Kassabereich bietet viele, schöne Fotomotive, neben einem kleinen Fanshop wurde auch ein sehr schönes Ticket entnommen.

Dieser Ground ist in jeder Hinsicht etwas besonderes, eine Tribüne gab es hier nicht weil die Steilhänge die Längsseite dominierten - daraus "bauten" sie kurzerhand drei Ebenen, in der man das aktive Spielgeschehen unterschiedlich und je nach Lust beobachten konnte .

Eine geniale Idee, da können sich Vereine wie SC Enzersfeld oder Gars/Kamp noch etwas abschauen, da sie einen ähnlichen Bau haben.

 

Die große Kantine lag neben dem Steilhang, fast direkt hinter der Kassa. Auch dort gibt es nur positives zu berichten, neben einem großen Sitzbereich war auch das Vereinslogo immer und überall anzutreffen. Man merkt bei gewissen Teilen der Infrastruktur, dass dieser Klub vor kurzem noch ein paar Ligen weiter oben war.

 

Die Gäste kommen frisch aus der zweiten Klasse Steinfeld, der Meistertitel wurde dort souverän eingefahren und trotzdem wurde die erste Partie in der neuen Spielklasse verloren. SC Aspang hingegen konnte gegen die Amateure von Ebreichsdorf schon anschreiben und gingen als leichter Favorit in diese Partie.

 

Zum Spiel: In einer ereignisarmen ersten Hälfte gelang es dem Aufsteiger, das wichtige Führungstor zu erzielen. Auch nach der Pause änderte sich zuerst nichts, die Partie plätscherte vor sich hin..umso überraschender, was sich dann abspielte:

Bereits auf den Zuschauerrängen waren mit der Dauer des Spiels einige Emotionen vorhanden, diese Stimmung übertrug sich auch auf die Spieler wie man es sich nur wünschen kann!

Nach schönen Spielzügen gelang den Gästen das 2:0 nach 80. Minuten, im Gegenzug fiel der Anschlusstreffer samt einer glatten roten Karte nach einem harten Foul. SC Aspang war also ganz nahe dran an dem Ausgleich - in dieser Phase ließ man sich aber wiederholt auskontern und somit war man nach dem entscheidenden 3:1 geschlagen.

 

Äußerst positiv vernham ich die Moral und Leidenschaft der Heimischen, an aufgeben war auch nachdem dritten Gegentor nicht zu denken und kämpften bis zur letzten Sekunde - leider hat es heute einfach nicht sein sollen mit einem Punktegewinn...

 

Trotz kühler Temperaturen am Abend hat sich der Abschluss in Aspang Markt mehr als ausgezahlt, die heutigen besuchten Vereine werden in den zukünftigen Plänen das ein oder andere Mal eine Rolle spielen. Wer weiß, auswärts trifft man sich bestimmt mal wieder..

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at