Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

29.08.2015 - Oberschützen/Burgenland

Panorama Arena

200 Zuschauer

 ll. Liga Süd

 

UFC Oberschützen - SV Güttenbach 5:0

 

Der freie Samstag sollte wieder genutzt werden, um das schöne Burgenland zu besuchen. Dort hatte ich letztens mein 50stes Spiel in diesem Bundesland, nun werden in kleinen Schritten die 100 angesteuert - natürlich langfristig gesehen.

 

Aus diesem Anlass wurde ein Doppler besonderer Art gefunden, nämlich zwei Partien in der fünften Spielklasse. Den Anfang machte die ll. Liga Süd, in der ich schon Anfang des Monats ein gutes Beispiel sehen konnte - die Vorfreude war natürlich dementsprechend groß!

 

Wieder ging es über Wien in den Süden, über Pinkafeld waren die letzten verbleibenden Kilometer ein Kinderspiel. Weniger einfach war die Hinfahrt im Ort selbst, wegen einer hartnäckigen Umleitung kamen sowohl andere Autofahrer als auch ich zu einem ungewohnt großen Umweg - da wurde der Ort fast selbst ganz umrundet...

 

Trotz diesem abenteuerlichen Anfang wurde die Panorama-Arena rasch gefunden, viele Zuschauer parkten ihre Autos entweder direkt auf die Hauptstraße oder fanden einen sicheren Platz in der eingezeichneten Zone - man nutzt hier offensichtlich jeden Meter, was natürlich mehr als positiv ist!

 

Bei der Kassa bekam ich ein sehr schönes Ticket ausgehändigt, dieses Mal ohne einer Spielvorschau. Auffällig war auch ein Schild, in der Kaffee und Mehlspeisen im VIP. Klub zum Abholen waren..sehr kurios! Das war aber dank der hervorragenden Auswahl bei Speis und Trank nicht nötig, ich entschied mich wieder mal für die klassische Kotlettsemmel anstatt den Pommes oder anderen diversen Köstlichkeiten.

 

Obwohl das Spielfeld zugänglich war, glich die 100%ige Umrundung eher einem Kampf wegen der aufkommenden Hitze am Nachmittag - die Schattenplätze unter der Überdachung auf der Längsseite waren deswegen heiß begehrt. Als Zusatz wurde daneben noch ein großer Schirm aufgestellt, für Kinder gab es als Highlight eine Hüpfburg!

 

Unter der Überdachung selbst gab es einige Heurigenbänke sowie einen eigenen, kleinen Abteil für die aufgestellten Sitzplätze die ebenfalls im rettenden Schatten standen. Weiters zu erwähnen ist die Mini-Tribüne auf der anderen Längsseite, in der vielleicht maximal fünf Zuschauer rein passten...sowas sieht man auch nicht alle Tage! Trotzdem war wie oben mehrfach erwähnt jeder Schattenplatz nahezu voll.

 

Letzte Saison waren beide Mannschaften im Mittelfeld angesiedelt, dieses Jahr gab es wenig Veränderungen in der Tabelle. Einzig die Heimischen hatten einen desolaten Fehlstart, die ersten vier Spiele gingen allesamt verloren was natürlich die rote Laterne bedeutete. Der Gegner SV Güttenbach war wie gewohnt im unteren Tabellendrittel zu finden..

 

Zum Spiel: Die erste Halbzeit war von vielen Ballverlusten geprägt, beide Teams waren etwa auf Augenhöhe aber es gab sehr wenig Torchancen. Trotz einer spielerisch eher schwachen Hälfte gingen die Heimischen mit einer knappen Führung in die Kabine.

Nach Seitenwechsel sollten die Fans ihr blaues Wunder erleben, UFC Oberschützen kam wie ausgewechselt auf das Spielfeld zurück: Nach zwei Toren binnen zehn Minuten stand es 3:0, in der Schlussphase gelangen völlig verdient zwei weitere Treffer was den 5:0 Endstand bedeutet!

 

Offensichtlich ging den Gästen die Luft aus, da sie kaum mit dem Gegner mithalten konnten. Für mich ist dieses überraschende Resultat ebenfalls eine Augenweide gewesen, sowas sieht man selten das der vermeintlich Tabellenletzte einen so hohen Sieg einfährt - hochverdient!

 

Kurios: Ein Herr fiel zunehmend mit seinem Fernglas (!!) auf, mit der er teilweise das Spiel verfolgte - vorallem beim Torjubel nutzte er das Gerät sehr gewissenhaft aus - ob hier die Augen ihren Dienst schon abgeleistet haben..? ;-)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at