Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

24.10.2015 - Steinbrunn/Burgenland

Sportplatz

176 Zuschauer

  ll Liga Nord

 

ASV Steinbrunn - SV Gols 5:1

 

Nach Schlusspfiff beim SPC Helfort ging es über Vösendorf gemeinsam weiter in das schöne Nordburgenland. Um 17:00 hatte der ASV Steinbrunn das letzte Heimspiel in diesem Jahr, wegen der vielen Zeit kamen wir problemlos fünfzehn Minuten vor Anpfiff in der Ortschaft an, in der noch das Zentrum kurz besichtigt wurde!

 

Dank der angeführten Adresse wurde der versteckte Sportplatz leicht gefunden, im Ort selbst gab es so gut wie keine Beschilderung. Geparkt wurde entweder direkt angrenzend am großen Spielplatz oder in der davorliegenden Wohnstraße. Dieser Ground sollte Mitfahrer Martin und vorallem mich sehr überraschen..

 

Schon bei der Kassa wurde ich vom Obmann persönlich freundlich und per Handschlag begrüßt, auch der Eintritt selbst wurde mir spendiert. Nach einem sehr netten Gespräch trennten sich unsere Wege bis zur Halbzeit wieder, dazu aber später mehr!

 

Der ASV Steinbrunn (gegründet 1945) spielt seit mehreren Jahren im Mittelfeld der ll. Liga Nord eine gute Rolle, man kann sich hier bestens etablieren und sich Stück für Stück verbessern - das spiegelt sich vorallem in der Infrastruktur wieder.

 

Die moderne Tribüne, die in einem steilen Hang reingebaut wurde ist erst seit kurzem in diesem modernen Zustand und immer noch nicht ganz fertig, da noch die Initialen des Vereinsnamens gemacht werden müssen.

Ein weiteres Highlight ist die schön gestaltete Kantine, ein Novum sind hier die in Vielzahl aufgehängten Schals von verschiedensten europäischen Vereinen. Das Logo ist übrigends immer und überall anzutreffen, insgesamt gibt es sogar zwei Fanschals und einen eigenen Bierdeckel!

 

Für diese kleine Gemeinde ist dieser Sportplatz samt einer Umrundungsmöglichkeit von 100% garantiert eine hervorragende Bereicherung für die Zukunft, langfristig gesehen würde es mich nicht wundern diesen Klub einmal in der Burgenlandliga zu sehen.

 

In der laufenden Meisterschaft sind sowohl der ASV Steinbrunn als auch der angereiste SV Gols vom Pech verfolgt, während die Gäste am Tabellenende liegen stehen die Heimischen ebenfalls nur an drittletzter Stelle - somit kurz vor dem Winterschlaf eine entscheidende und richtungsweisende Partie...

 

Zum Spiel: Nach einer kurzen Abtastungsphase gelang den Heimischen die Führung nach einer Viertelstunde, die in der 30. Minute sogar auf 2:0 erhöht wurde. Man vergab danach noch die ein oder andere Torchance, dass sollte sich aber kurz vor der Pause rächen! Aus dem Nichts gelang dem Schlusslicht der Anschlusstreffer und der Halbzeitstand zum knappen 2:1, die Spannung wurde daher wieder unerwartet erhöht!

Nur sechs Minuten nach Wiederanpfiff stellte der spielfreudige ASV zum 3:1, die Schlüsselszenen spielten sich allerdings zwischen Minute 72. und 76. ab: Neben einem weiteren treffer zum 4.1 gab es als Draufgabe zwei rote Karten, darunter der Heimgoalie! Die Chance zum zweiten Tor wurde den Gästen dank der grandiosen Leistung des Ersatzgoalies genommen, der sogar den Strafstoß abwehren konnte. Das letzte Tor zum 5:1 Kantersieg war dann eine sehr schöne Draufgabe eines erfolgreichen Spieltages!

 

Ein weiteres Highlight und eine große Geste war die Einladung in dem V.I.P. Klub des ASV Steinbrunn zur Halbzeit, in dem wir mit Speis und Trank verwöhnt wurden. Als Abrundung dieses schönen Besuchs wurde in den Schlussminuten ein Kaffee in der Kantine bestellt, um diesen Tag richtig abzuschließen.

 

Ein großes und herzliches Dankeschön nochmal an den Obmann des Vereins, die Fürsorge und das Interesse sowie die unermüdliche Gastfreundschaft waren sicher nicht selbstverständlich, gerade in diesen Zeiten.

Ich wünsche dem Klub natürlich Alles Gute und viel Glück für die weiteren Aufgaben in dieser Saison, spätestens ab dem heutigen Tage bekenne auch ich mich zu diesem Verein!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at