Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

26.09.2015 - Bergheim/Salzburg

Sportplatz

250 Zuschauer

  Salzburger Liga

 

FC Bergheim - SAK 1914 2:1

 

Nach einer erholsamen Nacht und dem Regenauftakt in Burgenland gestern Abend sollte an diesem Samstag ganz anderer Plan kommen! Dank den tollen Ansetzungsterminen im schönen Bundesland Salzburg sollten insgesamt zwei Spiele angefahren werden!

 

Kollege Martin konnte zu diesem Spielplan ebenfalls nicht nein sagen, um die Mittagszeit ging es deshalb geschlossen zum ersten Spiel des Tages.

Bergheim liegt angrenzend zur Mozartstadt Salzburg und bot sich dank der seltsamen Anpfiffzeit um 14:45 perfekt für uns an.

 

Nach der knapp zweistündigen Fahrt fanden wir den Sportplatz zehn Minuten vor Spielbeginn ohne Probleme, auch die Parkplätze waren hier sehr gut geregelt und gekennzeichnet - sowas ist nicht selbstverständlich!

 

Dank meiner Ankündigung im Vorraus wurde mir der Eintritt spendiert, an dieser Stelle vielen Dank an dem Obmann des FC Bergheim! Als Draufgabe durfte ich das kleine, aber feine Ticket trotzdem mitnehmen, in der neben dem Vereinslogo auch die Adresse darauf zu finden war.

 

Der FC Bergheim wurde 1965 gegründet, seit 2002 ist man auch ein eigenständiger Verein da sie aus der Sportunion austraten.

Insgesamt verfügen sie über ein sehr hohes Potenzial im Nachwuchs, neben zwei Frauenmannschaften gibt es außerdem noch sieben Jugendteams! Um die 250 Sportler/innen sind hier engagiert, somit ist das Interesse trotz der großen Konkurrenz im Umfeld bemerkenswert.

 

Solche Leistungen im Hintergrund machen sich in der Kampfmannschaft bezahlt, 2013 wurde der Aufstieg in die Salzburger Liga geschafft. Hier konnte man sich seitdem im vorderen Mittelfeld platzieren, aktuell sind sie nach dem ersten Saisondrittel im Aufstiegskampf dabei! Ob in Bergheim künftig Regionalliga gespielt wird? Wie schon oben erwähnt, das Potenzial wäre hier bestimmt vorhanden!

 

Die überdachte Tribüne befindet sich auf der Längsseite, direkt daneben war auch die bequeme Kantine sowie die Spielerkabinen. Selbstverständlich wurde ein Kaffee in der Halbzeitpause gekauft, Kollege Martin schlug ebenfalls tatkräftig zu! Der Rest war ohne Probleme umrundbar, drei Seiten konnte man mindestens betreten.

 

Von dem netten Herren an der Kassa wurden wir ebenfalls mit vielen Infos über den Verein versorgt im Laufe der üblichen Platzumrundung, danke für dieses aufschlussreiche Gespräch!

 

Das Duell gegen den Tabellenfünften war schon vor der Partie richtungsweisend, ob man im Falle eines Sieges an die Tabellenspitze springen würde weil die Konkurrenz am Vortag patzte.

 

Zum Spiel: Trotz einer sehr schnellen und etwas hektischen Anfangsphase bei windigen Wetterbedingungen stellten die Heimischen schnell auf das 1:0, dass sogar bis in die Pause gehalten werden konnte. Im Fazit war man etwas stärker und effektiver als der SAK, die aber ab und an gefährliche Angriffe einleiten konnten.

Nach Seitenwechsel gelang das umjubelte 2:0, in Folge wurde dieser Spielstand fast trocken runtergespielt. Einzig der Anschlusstreffer per Strafstoß zwei Minuten vor Schlusspfiff machte die Sache nochmal spannend, der Sieg war jedoch nicht mehr gefährdet.

 

Dank diesem Arbeitssieg gelingt den FC Bergheim den Sprung auf Platz 1! Diese Position ist mit Sicherheit hochverdient und kann unter Umständen auch gehalten werden, auch wenn die Saison noch lange nicht vorbei ist!

 

Nebenbei ist noch anzumerken, dass die Höflichkeit hier ganz groß geschrieben wird. Man wurde von nahezu jeder Altersklasse freundlich begrüßt und der Umgang ist hier ebenfalls eine ganz andere als in meiner Heimat Niederösterreich...

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at