Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

15.04.2016 - Pottenstein/Niederösterreich

Sportplatz

100 Zuschauer

 2. Klasse Triestingtal

 

SC Pottenstein - SC Pfaffstätten 2:2

 

Zum Start in das letzte Wochenende vor dem gebuchten Flug war wieder ein gemütliches Abendspiel in Niederösterreich angesagt, mein feiner Herr Kollege Martin entschied sich für die Partie im schönen Triestingtal - dem SC Pottenstein!

 

Mit Andreas ging es daher kurz vor 17:30 zum Treffpunkt nach Altlengbach, was sich wie immer als perfekter Treffpunkt herausstellte - wohl aus diesem Grund, weil neben den kostenlosen Parkplätzen die Autobahn nur einen Steinwurf entfernt ist.

 

Über diverse Ortschaften, darunter auch der bereits besuchte SC Alland, ging es relativ flott eine halbe Stunde weiter zu unserem Ziel, dass wir ohne Stress rechzeitig erreichten. Pottenstein liegt im Bezirk Baden, deren Stadt ich ebenfalls schon komplettiert habe. In dieser Spielklasse selbst habe ich noch einiges gutzumachen, daher kommt mir dieser Besuch natürlich gerade recht!

 

Der Sportplatz liegt mitten im Ortszentrum, etwas verwunderlich war daher die Lage. Genau gegenüber war der Bahnhof sowie deren Gleise, Parkplätze waren in der angegebenen Adresse eher rar - eine Lücke wurde aber trotzdem gefunden.

 

Am Eingangsbereich angekommen wurde zuerst nur der Eintritt bezahlt, erst auf Nachfrage gab es immerhin eine Eintrittskarte von der äußerst symphatischen Kassadame der sich als grüner Kupon herausstellen sollte - besser als nichts! Zufrieden ging es daher langsam in Richtung Tribüne, mit dem Ausbau selbst waren auch meine Kollegen positiv überrascht!

 

Auf der Längsseite waren zwei überdachte Tribünen aufgestellt, auch die Umrundung sollte sich diesmal als sehr spannend erweisen. Hinter dem Tor musste man einen kleinen Aufstieg bewältigen, von dort ging es direkt zum Trainingsplatz von dem man eine gute Sicht auf das gesamte Geschehen hatte. Sogar der Bahnhof gegenüber war sehr gut zu erkennen.

 

Ebenfalls sehr nett ist das Wertschätzen des Vereinslogos, auf das man hier immer wieder trifft. Einen Pluspunkt verdient die gut hergerichtete und geräumige Kantine, in der wie üblich ein Kaffee Mitte der zweiten Halbzeit konsumiert wurde. Auffallend ist auch die eigene Fanecke auf der Tribüne, die sich "Black White Castle" nennt..sogar der Stadionsprecher hat hier seinen festen Platz!

 

Der SC Pottenstein ist in den letzten Jahren immer in den oberen Tabellenregionen gewesen, 2013 wurde sogar der Meistertitel geschafft - auf den Aufstiegt verzichtete man scheinbar. Gegen den Mittelständler SC Pfaffstätten war man auf dem Papier ebenfalls leichter Außenseiter..

 

Zum Spiel: Für uns sowie für die anderen Zuschauer sollte es eine sehr intensive und unterhaltsame Partie werden, nach der schnellen Führung gelang den Gästen durch einen direkten Freistoß der zwischenzeitliche Ausgleich.

Nur sechs Minuten später gingen die Heimischen trotzdem wieder in Front, der Ausgleich in der 88. Minute ist aber einem Torwartfehler zu verdanken, den auch die Zuschauer in Rage setzte - sogar nach Schlusspfiff fielen noch einige unsanfte Worte!

 

Spielerisch waren für diese Spielklasse wenig Defizite zu erkennen, was auch wiegesagt an dem Spielverlauf lag. Der Sportplatz selbst ist für die 2. Klasse mehr als nur Durchschnitt, damit kann sich dieser Ort wirklich gut verkaufen!

 

Kurios: Während dem Spiel wurde das runde Leder mehrmals über das Tornetz geschossen, was zur Folge hatte das die Fahrgäste den Ball von den Gleisen holen mussten... ;-)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at