Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

17.07.2016 - Rudersdorf/Niederösterreich

Walter Fritz Stadion

804 Zuschauer

  ÖFB Cup 1.Runde

 

USVS Rudersdorf - SV Mattersburg 0:7

 

Der erste offizielle Bewerb der Saison 2016/2017 steht mit der ersten Runde des ÖFB-Cups vor der Tür, Grund genug daher ein Spiel davon zu besuchen. Ausgewählt hierfür wurde der südburgenländische Verein USVS Rudersdorf, die dank der Losfee einen Bundesligisten zugelost bekamen - den SV Mattersburg!

 

Mit Brucki und Flaum ging es wieder mal gemeinsam von Wien aus in den Süden, wo ich selbst schon ein paar andere Klubs erfolgreich besuchen konnte - beispielsweise Schlaining oder Großpetersdorf.

 

Nach der gemütlichen Fahrzeit von guten 1,5 Stunden kamen wir ohne Probleme in der Marktgemeinde an - interessant zu erwähnen ist, dass das steirische Fürstenfeld nur drei Kilometer entfernt liegt. Am Ortsanfang war das Schild "Willkommen im Burgenland" völlig berechtigt!

 

Die große Spielankündigung machte ebenfalls für diverse Autofahrer ebenfalls genug Werbung für dieses Cupspiel.

 

Das Walter-Fritz-Stadion wurde glücklicherweise in einem ruhigen Teil gefunden, der offizielle Parkplatz war wie erwartet trotz unserer frühen Ankunft schon längst überfüllt! Dank dem langen Straßenverlauf konnten wir sowie viele, andere Zuschauer ohne viel Chaos genug freie Parklücken entdecken in der angenehmen Wohngegend.

 

An den Kassen gab es um den üblichen Preis eine sehr schöne Eintrittskarte ausgehändigt. Schon am Eingang fällt der Klub positiv auf mit den zahlreichen Vereinswappen rund um der ganzen Sportanlage, worauf man sichtbar viel Wert zu legen scheint - sogar am WC konnte man das schöne Wappen bewundern!

 

Das Hauptaugenmerk liegt eindeutig auf der Längsseite, dessen überdachte Tribüne kann immerhin mehrere hunderte Sitzplätze anbieten - das Fassungsvermögen liegt bei etwa 1000 Zuschauern und ist ansonsten auf allen vier Seiten betretbar. Gegenüber lag die feine Kantine, die bei 800 anwesenden Zuschauern gut ausgelastet war - trotz Unterstützung von zwei weiteren Ausschänken.

 

Weiters fand man die Spielerkabinen und den eingerichteten Pressebereich, der sogar mit einiger Prominenz gefüllt war, dazu aber später mehr.

 

Mit der ersten Teilnahme seit fast 40 Jahren konnte sich der USVS Rudersdorf endlich wieder für diesen Wettbewerb qualifizieren. Ligamäßig spielt der Verein seitdem Aufstieg 2012 in der ll.Liga Süd eine gute Rolle, regelmäßige Platzierungen im vorderen Mittelfeld bestimmten die letzten Jahre. Früher war man sogar noch höher, insgesamt blickt man auf gut 30 Jahre in der Burgenlandliga zurück sowie drei Spielzeiten in der Regionalliga Ost!

 

Zum Spiel: Eine eventuelle Überraschung blieb leider aus, da die Gäste nichts anbrennen ließen und bereits nach 26. Minuten mit 3:0 führten. Ab dem Zeitpunkt war die Spannung leider völlig draußen aus neutraler Sicht!

Die zweite Hälfte war nur mehr ein Schaulauf spielerisch gesehen, vier weitere Treffer sollten dennoch folgen was den 7:0 Auswärtssieg wohl deutlich unterstreicht.

 

Trotz der hohen Niederlage ist vorallem das Walter-Fritz-Stadion eine sehr schöne Erscheinung, die weite Reise war es wieder mal Wert diesen Verein in Aktion zu sehen!

 

Kurios: Kurz nachdem betreten der Sportanlage wurde ich von einem Funktionär gefragt, ob ich vom "ORF Burgenland" sei. Hier musste ich leider ablehnen...

Auf der Hinfahrt wurde völlig überraschend ein Kunstwerk entdeckt, dass exakt wie ein Fußball aussieht. Die Aussage meines Mitfahrers "Des is die einzige Kunst, die i versteh" spricht natürlich Bände (siehe Fotogalerie)... ;-)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at