Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

18.05.2016 - Statzendorf/Niederösterreich

Fladnitztalarena

70 Zuschauer

 1. Klasse West-Mitte

 

ASV Statzendorf - SC St.Pölten 3:2

 

Das schlechte Wetter und die zahlreich verbundenen Spielabsagen sind im Endeffekt immer eine interessante Sache, da es deshalb immer wieder auch unter der Woche einige Partien zum Anschauen gibt. So auch an diesem Tag!

 

Wegen der angenehmen, positiven Anstoßzeit um 18:15 war somit die Abfahrt exakt 45 Minuten vor Spielbeginn..trotz der relativ kurzen Fahrzeit wurden bei einer Baustelle auf der Autobahn gleich einmal ein paar Minuten eingebüßt - wirklich Zeitdruck bekam ich aber zum Glück nicht weil es schnell wieder vorwärts ging!

 

Die Fladnitztalarena liegt ziemlich außerhalb des Ortes, daher kann man hier ruhig auf die genaue Adresse vertrauen. Am großen, übersichtlichen Parkplatz angekommen empfing mich bereits Martin in bester Laune, ehe unsere Aufmerksamkeit endgütig dem Sportplatz zugewiesen war.

 

Über eine kleine Brücke kam man direkt zum Eingangsbereich, der sehr positiv mit vielen Vereinslogos auffiel. Mit dem Kauf der Eintrittskarte hatte man auch alles richtig gemacht, diese verdient übrigends die Note "Sehr gut"!

 

Ebenfalls motiviert war auch Philipp, der bereits schon auf der Tribüne die ersten Fotos machte. Die Mannschaften kamen vom Vereinshaus hinter dem Tor, dass fast schon etwas abgelegen schien. Für die erste Klasse ist dieser Platz höchst positiv zu bewerten:

 

Neben der länglichen, überdachten Tribüne auf der Längsseite gab es im Anschluss ein weiteres Gebäude, in dem sich auch die Kantine bzw. der Ausschank befand. Auf der Speisekarte fanden sich großteils kalte Sachen, beim Kaffee gab es dafür umso mehr Auswahl wie meine Wahl auf den Melange beweist!

 

Auf der Seite gegenüber konnte man noch die Sonnenstrahlen bis weit in die zweite Halbzeit genießen, die neben den Ersatzbänken aus mehreren Werbebanden bestehen. Als vierter im Bunde nahm auch Andreas bei diesem Abendspiel teil, wenn auch mit etwas Verspätung!

 

Im Bezirk St.Pölten ist der ASV Statzendorf seitdem Aufstieg auf der 2.Klasse Traisental 2012 in der 1.Klasse aktiv, in den letzten zwei Jahren allerdings im unteren Mittelfeld. Diese Saison sind sie sogar mitten im Abstiegskampf, als Vorletzter empfingen sie den SC St.Pölten, die in den Top 5 liegen.

 

Zum Spiel: Die erste Hälfte gehörte ganz klar den abstiegsgefährdeten Heimischen, die nach acht Minuten in Front gingen und kurz vor der Pause auf das 2:0 erhöhten!

Richtig interessant wurde es nach Seitenwechsel, als es den Gästen wirklich gelang nochmals auszugleichen binnen sieben Minuten!

Wie es im Fußball ist, gelang dem ASV Statzendorf gerade in der Phase das nächste Tor zum 3:2. Höhepunkt dieser Schlussphase war die rote Karte für den Torwart nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums, dass aber nichts mehr änderte!

 

Mit diesem enorm wichtigen Sieg springen die Heimischen auf Platz 11, was im Moment der Klassenerhalt bedeutet...

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at