Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

28.05.2016 - Angern an der March/Niederösterreich

Marchland-Stadion

70 Zuschauer

  1. Klasse Nord

 

FC Angern - SC Poysdorf 3:3

 

Das mittlerweile siebente Spiel (!) in dieser Woche sollte mich nach der Komplettierung der Gebietsliga Nord/Nordwest ein weiteres Mal in das schöne Marchfeld führen. In der 1.Klasse Nord stieg das sogenannte Topspiel der Runde, der Dritte empfing den Tabellenzweiten!

 

Auch wenn beide Vereine dank dem diesjährigen Spitzenreiter SC Kreuttal nicht mehr um den Meistertitel mitspielen, ging es immerhin doch um den Vizemeister dieser Saison. Sehr spontan wurde diese Partie gewählt, bereuen sollte ich es definitiv nicht.

 

Über die üblichen Anfahrtswege führte mich das Navi fast zur benachbarten Slowakei, der bekannte Marchfluss markiert quasi die Grenze. Trotz genauer Adresse war diese nicht nötig, weil das Marchland-Stadion direkt am Ortsanfang liegt und somit absolut nicht zu verfehlen!

 

Geparkt wurde deswegen direkt an der viel befahrenen Hauptstraße, für die heutigen 70 Besucher war genügend Platz vorhanden. Dank den sommerlichen Temperaturen waren sogar zahlreiche Zuschauer mit dem Fahrrad gekommen.

 

Bereits am Eingang wird man vom schönen Vereinslogo inklusive dem Begrüßungsschild in Empfang genommen, von der älteren Dame an der Kassa gab es im Gegenzug dafür einen üblichen Kupon.

 

Das Marchland-Stadion ist in vielerlei Hinsichten sehr interessant gebaut, vorallem weitläufig. Eine Laufbahn sucht man zwar vergebends, bei der Umrundung hatte man dank den vielen Fotomotiven wieder mal einiges zu tun.

 

Die Spielerkabinen sowie die Spielanzeige befinden sich weit hinter der Eckfahne, im Laufe der Längsseite findet sich auch die überdachte Tribüne wieder. Cirka in der Mitte gab es im Anschluss die bequeme Kantine, in der natürlich mit einem guten Kaffee traditionell investiert wurde!

 

Gegenüber bei den Ersatzbänken runden die zahlreichen Bäume das Gesamtbild perfekt ab, auch wenn der Großteil an diesem Tag eher den Schatten suchte - auch von mir.

 

Seitdem Aufstieg 2009 aus der zweiten Klasse konnte sich der FC Angern sofort in dieser Spielklasse etablieren, mehrere Top 5 Plätze liegen in den letzten Jahren vor, darunter zweimal Platz 2.

Auch heuer kämpfen sie mit dem direkten Konkurrenten und heutigen Gegner SC Poysdorf um diese Platzierung, dementsprechend gespannt war ich auf die Darstellug des Spielverlaufs.

 

Zum Spiel: Die erste Halbzeit wurde besonders spielfreudig gespielt, in dem immer wieder beide Mannschaften die Offensive suchten. Nachdem schnellen 0:1 aus der Sicht der Heimischen wurde zwischenzeitlich ausgeglichen, nur um kurz vor der Pause wieder in Rückstand zu geraten!

Auch nach Seitenwechsel schenkten sich die Teams nichts, was leider mit einer bösen Verletzung eines Spielers endete - ohne Fremdeinwirkung. Mit viel Ballbesitz wurde das zweite Mal der mühsame Ausgleich geschafft, ehe man im offenen Schlagabtausch das dritte (!) Mal in Rückstand geriet.

 

Höhepunkt war die extrem spannende Schlussphase, in dem der FC Angern mit einem Strafstoß in der 93. Minute endgültig das Unentschieden über die Zeit brachte. Im Lauf der Emotionen verteilte der Schiedsrichter noch zwei rote Karten, darunter auch einen Ersatzspieler.

 

Positiv war für mich auf jeden Fall das große Arial rund um das Spielfeld, vorallem das Vereinslogo wird hier richtig geschätzt. Alles in allem war dieser Besuch goldrichtig und eine kleine Verschnaufpause, ehe es morgen mit dem finalen Sonntag weitergehen wird!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at