Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

02.09.2016 - Wilhering/Oberösterreich

Gössnparkarena

109 Zuschauer

  2. Klasse Mitte

 

Union Mühlbach - ASKÖ Oedt 1b 0:1

 

Die letzten drei (!) Freitage wurde es tatsächlich geschafft, immer zwei Spiele am Abend mitzunehmen. Auch heute sollte diese interessante Serie fortgesetzt werden, diesmal aber in Oberösterreich!

 

Obwohl es sogar einige Möglichkeiten zum Auswählen gab, entschied ich mich nach meiner intensiven Recherche für die Union Mühlbach die zwar nur in der zweiten Klasse spielen, aber einige spannende Merkmale aufweisen können - aber der Reihe nach.

 

Um 17:30 sollte schon das Meisterschaftsspiel angepfiffen werden gegen die 1b Elf aus Oedt - deren Kampfmannschaft in der viertklassigen OÖ Liga kicken.

 

Der Ort Mühlbach gehört offiziell zur Marktgemeinde Wilhering, die ebenfalls einen eigenen Verein haben.

Im Zentrum selbst ist die Gössnparkarena nicht zu finden sondern außerhalb, wo man dank der genauen Adresse keine lange Suche starten musste. Weil der Sportplatz zusätzlich an der Hauptstraße liegt, kann man von einem einfachen "finden" sprechen!

 

Vom extra angelegten Parkplatz hat man schon die sensationelle Tribüne im Auge. Einige Schritte später war ich auch schon am schönen Vereinshaus bzw. an der Kassa angekommen, dessen junge Kassier mich sogar mit einer richtig schönen Eintrittskarte beeindrucken konnte! Solche positiven Kleinigkeiten machen den Besuch erst recht viel Wert!

 

Um zu der Tribüne zu gelangen, musste man den Stiegenaufgang nehmen von der man eine sehr schöne Sicht auf das Spielfeld hatte. Der andere Teil der Zuschauer machte es sich entweder darunter auf den Sitzbänken bequem oder bevorzugten die andere Längsseite, in der man hauptsächlich die Sonne im Blick hatte.

 

Dort musste man sich bei der Platzumrundung wirklich durchkämpfen, da alle schon ziemlich verwachsen war - diese Hürde wurde aber auch gemeistert ohne gröbere Unfälle. Ansonsten ist das Spielfeld überall betretbar.

 

Gegründet wurde der Verein 1961, neun Jahre später konnte man auch auf diesem Sportplatz die Eröffnung gebührend feiern - die Tribüne selbst wurde aber erst vor einigen Jahren dazugebaut. Neben dem Fußball gibt es sogar drei weitere Sektionen (Freizeit,Volleyball sowie Gymnastik).

 

Vorallem in den letzten Jahren wechselte die Union Mühlbach die Ligen zwischen Mitte und Mitteost. Letzte Saison wurde nur der zehnte Platz erreicht, die neue Meisterschaft soll aber die alte vergessen machen!

 

Gegen Oedt war man laut der Tabellensituation leichter Außenseiter, da die Gäste nach zwei Spieltagen auf Rang eins standen - mit einem guten Torverhältnis. Mühlbach hatte zu dem Zeitpunkt auch schon angeschrieben mit einem Remis, dementsprechend interessant war diese Begegnung.

 

Zum Spiel: Obwohl die Gäste immer wieder auf das Tor drückten, kamen nie wirklich gefährliche Torchancen zustande. Auch die Heimischen blieben nicht untätig, die sogar nach einer Minute in Führung hätte gehen können! Leider war die Verwertung nicht so gut, was sich am Ende bitter rächen sollte.

Als schon alle Zuseher mit einem torlosen 0:0 rechneten, passierte dem Goalie der bis dato tapferen Heimelf ein folgenschwerer Patzer, als er einen sicheren Eckball zwar fangen konnte, aber anschließend losließ..der dann in das eigene Tor rollte.

 

Damit war die Sache durch, der Leidtragende ist mit Sicherheit der Torwart. Die Gäste aus Oedt können über diese drei Punkte mehr als zufrieden sein, da es eher ein Geschenk war als die eigene Tatkraft.

 

Kurios: Die vergebene Torchance nach einer Minute kommentierten die Zuschauer mit folgenden Worten: "Vielleicht war am Spielfeld a Stoppschild aufgestellt.." ;-))

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at