Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

15.08.2015 - Heining/Deutschland

Am Reuthinger Weg

973 Zuschauer

 Regionalliga Bayern

 

SV Schalding/Heining - SpVgg Unterhaching 0:0

 

Von Straubing ging die Fahrt wieder retour, genauer gesagt nach Passau. Der große Verein wurde schon längst erledigt, nun ging es zum Stadtteil des Ortes, nach Schalding/Heining!

 

Obwohl es nur ein Stadtteil mit 11.000 Einwohnern ist, spielt man relativ erfolgreich in der vierthöchsten Spielklasse (!) Deutschlands mit.

Dank den Absteigern wie Burghausen oder Regensburg ist die Liga deutlich attraktiver geworden, davon konnte eindeutig die Kassa des Vereins profitieren - der Kassier persönlich war bestimmt in Freudenstimmung bei den anwesenden 973 Zuschauern - fast wurde die 1000. Marke geknackt, schade!

 

Der Grund für unseren Besuch war auch der große Name, der ebenfalls in die Regionalliga abgestiegen ist - die SpVgg Unterhaching, seines Zeichens früherer Bundesligist.

Weil auch noch das Wetter perfekt mitspielte, waren die Plätze auf der Tribüne sowie rund um dem Platz nahezu voll und heiß begehrt. Trotzdem wurde das "Rundherum" weitgehend positiv aufgenommen, obwohl man von der Infrastruktur nicht mit dem VfB Straubing mithalten konnte.

 

Ein Highlight war der leicht begehbare Steilhang hinter dem Tor, man hatte eine schöne Übersicht sowie eine eigene Kantine parat in der auch ein Kaffee samt Kuchen konsumiert wurde nach unserer Umrundung.

Direkt hinter dem Gehäuse lag ein weiterer Stand, die traditionelle Bratwurstsemmel durfte in Bayern natürlich auf keinen Fall fehlen - das entwickelt sich langsam, aber sicher zur festen Tradition bei den Besuchen dieser Region...

 

Bei der Tribüne wurde eine zweite Kantine dazugebaut, die etwas kleiner war als die beim Steilhang - gemütlich und vorallem ordentlich war es aber überall.

Ordentlich war auch das eigene Ticket und die Spielvorschau mit über vierzig Seiten Inhalt - da wird eine sehr gute Arbeit im Hintergrund geleistet, solche kleine Freuden machen den großen Erfolg aus wie man hier auch sportlich erkennen kann, weil die Organisation von vorne bis hinten exakt stimmt.

 

Die Gäste sind trotz ihrem bitteren Abstieg immer noch nicht in der Spielklasse angekommen, bereits nach ein paar gespielten Runden kämpft man offensichtlich wieder gegen den Abstieg. Bei den Heimischen sieht die Sachlage völlig anders aus, ein sehr guter Saisonstart konnte hingelegt werden, man lag in den Top 5 in der Tabelle.

 

Zum Spiel: Spielerisch war es im Gegensatz zur ersten Partie ein kleiner Rückschlag, beide Teams konnten sich in den 90 Minuten Torchancen erarbeiten, sie stellten sich aber beim Abschluss viel zu ungeschickt an - was auch sicher an den Temperaturen sowie dem großen Zuschauerinteresse lag.

Das torlose Remis bringt keinen der beiden richtig weiter, der SV Schalding Heining kann aber trotzdem auf den dritten Platz vorstoßen. SpVgg Unterhaching fällt trotz diesem kleinen Punktgewinn auf den drittletzten Tabellenplatz zurück, was in dieser Liga ein Relegationsplatz bedeutet...

 

Die Infrastruktur bietet vereinzelt Highlights, ansonsten kam mir vorallem das Rundherum etwas klein vor. Sollte es wirklich eines Tages mit dem Aufstieg klappen, wäre dieser Ground wohl nicht drittligatauglich. Trotz allem ist der Verein einen Besuch Wert, vorallem die Freundlichkeit wird hier geschätzt!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at