Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

18.10.2015 - Margarethen am Moos/Niederösterreich

Sportplatz

100 Zuschauer

  2. Klasse Ost

 

SC Margarethen/Moos - SC Haslau 1:6

 

Nur einen Tag nachdem erfolgreichen Auftakt in Olmütz war klar, dass wieder mal mein Heimat-Bundesland Niederösterreich besuchten werden sollte. Beim Durchschauen der Spielansetzungen fiel auf, dass der SC Margarethen/Moos sein Heimspiel um 13:00 austrägt - eine ideale Möglichkeit für meinen Sonntagsbesuch!

 

Wie schon letzten Sonntag wurde wieder der Osten angefahren, die Umgebung kenne ich hier schon bestens - die umliegenden "Nachbarn" Götzendorf, Sarasdorf oder Reisenberg wurden allesamt schon mal gesehen.

 

Dank einer diversen Veranstaltung am Vormittag war schon um die bereits oben erwähnte Zeit Anpfiff. Nach gerade mal 45 Minuten Fahrt wurde der Sportplatz auch ohne Adresse leicht im Ort gefunden, parken konnte man entweder direkt neben dem Spielfeld oder entlang der Straße - für die etwa 100 Zuschauer und für mich war das also kein Problem!

 

Wegen der Veranstaltung (dem "Sautanz") war der Eintritt diesmal nicht der Rede wert, einzig ein Los wurde diesmal mitgenommen. Eine wetterfeste Tribüne war hier nirgends zu finden, die beiden Längsseiten konnten großteils als Stehplatz verwendet werden.

 

Hinter dem Tor gab es das sehr interessante Vereinshaus, auf der man schon die Aufschrift vom Vereinsnamen gut lesen konnte. Auch die Kantine hat hier seinen Platz, die an dieser Stelle ein Sonderlob bekommt! Im Innenraum gab es sehr viel Freiraum, als Highlight wurde zum Essen sogar ein Schweinsbraten angeboten!

 

Natürlich konnte man bei diesem Angebot nicht nein sagen, von einem Vereinsfunktionär wurde die Speise anschließend sogar persönlich gebracht. Mein Sitzplatz war verständlicherweise neben dem angenehmen Kamin, da das Wetter der Jahreszeit mittlerweile angepasst ist. Als weiteren Zusatz gab es eine eigene Vitrine für die Desserts..die Benotung liegt hier natürlich auf +1!

 

Seitdem Abstieg aus der 1. Klasse Ost im Jahr 2010 war der Verein meistens im Mittelfeld angesiedelt, erst letzte Saison wurde der vorläufige Tiefpunkt erreicht - der Vorletzte Tabellenplatz. Anscheinend wurde daraufhin etwas investiert, sie spielen aktuell wie in den letzten Jahren konstant im Mittelfeld.

 

Der heutige Gegner aus Haslau war eindeutiger Favorit, seit zwei Jahren sind sie dauerhaft ganz vorne mit dabei - für den Meistertitel hatte es aber noch nicht gereicht. Auch ein Auswärtsmob war von den Gästen mitgereist die zwar keine Stimmung verbreiteten, dafür aber viele Emotionen..

 

Zum Spiel: Nach einer ruhigen Anfangsphase gingen die Gäste per Doppelschlag zwischen Minute 22. und 26. in Führung, als Bestätigung wegen der guten Leistung wurde der nächste Doppelpack kurz vor dem Halbzeitpfiff erfolgreich verwertet.

Nach Seitenwechsel gelang den Heimischen, ebenfalls offensive Akzente zu setzen, allerdings gingen zahlreiche Schüsse entweder über das Gehäuse oder auf dem Goalie. Wie das Tore schießen geht, zeigten wiederholt die Gäste die nach 68 Minuten mit 5:0 führten. Das zwischenzeitliche Ehrentor war an dieser Stelle nur Ergebniskosmetik, der Endsatand von 1:6 sagt leider sehr viel aus..

 

Der SC Margarethen/Moos kam in der ersten Hälfte zu sehr unter die Räder, um hier vielleicht doch noch etwas zählbares mitnehmen zu können. Die Infrastrukur ist für Regenspiele nicht gerade einladend als Besucher, allerdings macht die Kantine vieles wett! Somit ist dieser Sportplatz wieder der perfekte Beweis, dass man auch ohne Tribüne eine nette Anlage bauen kann...

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at