Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

20.09.2015 - Weikendorf/Niederösterreich

Sportplatz

30 Zuschauer

 2. Klasse Marchfeld

 

ATSV Weikendorf - FC Gänserndorf Süd 5:1

 

Der Abschluss dieses sehr schönen Wochenendes sollte mich wie am letzten Sonntag wieder in die 2. Klasse Marchfeld führen, nun war der ATSV Weikendorf an der Reihe!

Ihr Gegner in dieser Runde war eine altbekannte Mannschaft, nämlich der FC Gänserndorf Süd, die ich letzte Woche in ihrer "Heimat" sehen konnte.

 

Dank der schönen Anpfiffzeit um 16:00 konnte ich ohne viel Stress in Richtung Sportplatz fahren, Ortschaften wie Deutsch Wagram, Gänserndorf oder Strasshof traf man am Weg - natürlich kamen gewisse Erinnerungen hoch!

 

Wegen der genauen Adresse fand man ohne Probleme zu der Anlage, die mitten im Herzen des Ortzentrums liegt. Schon beim Aussteigen gab es einige schöne Sehenswürdigkeiten zu sehen, wie man auf den Fotos erkennen kann. Als Ticket gab es diesmal einen rosa Eintrittskupon, wie üblich in dieser Spielklasse.

 

Das nette Vereinshaus befand sich direkt hinter dem Tor, in der auch die dazugehörige Kantine einiges herzeigen konnte. Die Spielerkabinen befanden sich im Anschluss der Kassa, so das der Rest der Infrastruktur auf den Längsseiten zu finden war!

 

Zwei langgezogene Holzbankreihen bestimmten die Längsseite, der einzige Markierungspunkt lag an einem Baum, der bei der tiefstehenden Sonne den umso wichtigeren Schatten spendete. Gegenüber konnte man sich bei Bedarf ebenfalls hinsetzen, die meisten Zuschauer waren aber hinter dem Tor zu finden.

 

Vor ungefähr 70 Zuschauern ging es also in die nächste Partie, der ATSV Weikendorf hatte die ersten fünf Spiele souverän gewonnen. Sollte man gegen das Schlusslicht wieder einen Dreier holen, zieht man mit dem aktuellen Tabellenführer SC Orth/Donau gleich!

 

Zum Spiel: Nach einer ruhigen Anfangsphase ging die Torflut erst Mitte der ersten Halbzeit los, binnen sieben Minuten stelle man auf das entscheidende 3:0. Durch einen Strafstoß gelang den kämpferischen Gästen aber der überraschende Anschlusstreffer, mit diesem 3:1 ging es in die Kabinen!

Nach der kurzen Pause passierte am Rasen nicht mehr viel, den Heimischen gelang nach mehreren Fehlanläufen noch zwei weitere Treffer zum endgültigen Endstand von 5:1.

 

Der FC Gänserndorf Süd zeigte im Gegensatz zur Vorwoche eine stark verbesserte Leistung, dem ATSV Weikendorf gelang es eine lange Zeit nicht, den Ballbesitz in gefährliche Angriffe umzumünzen - in den Anfangsminuten war man sogar kurzzeitig in Gefahr, einen Rückstand hinterher zu laufen.

 

Trotz allem ist dies der sechste Sieg im sechsten Spiel, das bedeutet aktuell Platz 2 und eine Menge Spannung in der Meisterschaft!

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at