Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

12.09.2015 - Niederdorf/Steiermark

Sportplatz

130 Zuschauer

 Gebietsliga Mürz

 

SC Tragöß St. Katharein - SC Gußwerk 2:1

 

Die Wettervorhersage sollte nochmal positives bringen, deswegen wurde nach langer Überlegung wieder mal die Steiermark angefahren!

Von meinem Heimatort ging es erstmal direkt zur einzigartigen Sehenswürdigkeit dieser Umgebung. Nur zehn Minuten vom Sportplatz entfernt lag der "Grüne See", der als Auftakt nach Maß Lust auf mehr machte!

 

Nach diesen Aufenthalt ging es endgültig zum Sportplatz selbst, der Ground liegt allerdings in benachbarten Niederdorf. Seit 2015 hat sich die frühere eigenständige Gemeinde Tragöß mit St. Katharein zusammengeschlossen, daher gibt es auch diesen Verein in vollem Namen - soviel zur Geschichte.

 

Über eine kleine Brücke kommt man am Vereinsgelände an, dort gab es für die Besucher auch eine Menge Parkplätze.

Trotz meiner knappen Ankunft konnte sogar noch eine "gute" Parkposition gefunden werden, beim Eingang wartete wie üblich das Plakat zur Spielankündigung sowie ein rosa Eintrittskupon vom freundlichen Kassier.

 

Man ist hier von der Infrastruktur der Spielklasse sehr angemessen, das Panorama rundherum bekommt natürlich die volle Punktzahl - genau diese Landschaft macht diesen Klub perfekt aus!

 

90% der Zuschauer waren auf der Längsseite zu finden, die wenigen Schattenplätze unter der Überdachung waren ebenfalls schnell vergeben - der Rest musste sich die 90 Minuten mit der stark blendenden Sonne zufrieden geben. Die kleine Kantine lag gleich im Anschluss neben den Spielerkabinen, hier wurde man ebenfalls sehr freundlich und zuvorkommend behandelt!

 

Obwohl das Spielfeld nur zur Hälfte umrundbar war, wurde sich daher auf andere Sachen konzentriert. Unter anderem wurde unmittelbar vor dem Anpfiff mit dem Schiedsrichter über das Thema Groundhopping (!) kurz geplaudert, auch den symphatischen Platzsprecher durfte ich kennenlernen nachdem ich wie immer mit meiner Kamera aufgefallen war!

 

Zum Spiel: Bereits nach 40 Sekunden klingelte es zu Gunsten den Heimischen, das konnte man als wahren Blitzstart bezeichnen. In Folge war man spielerisch aktiver als die Gäste, die erst viel später und mit Mühe in die Partie fanden und prompt mit dem Asgleich kurz vor dem Pausenpfiff "belohnt" wurden.

Das versprach eine spannende zweite Hälfte! Nach der sehr kurzen Halbzeit war man mittlerweile gleichwertig, beide Mannschaften hatten jeweils gute Chancen, um in Führung zu gehen. Nutzen konnten das wieder der SC Tragöß St. Katharein, die den endgültigen Siegtreffer zum 2:1 schossen Mitte der zweiten Hälfte!

 

Mit diesem Heimsieg bleibt man sehr nahe an den Aufstiegsplätzen dran, als vorerst Tabellenvierter fehlen derzeit nur zwei Punkte zum Spitzenfeld. Der SC Gußwerk muss sich mit einem Mittelfeldplatz zufrieden geben, aber die Saison ist ja bekanntlich noch am Anfang...

 

Als Fazit ist zu verzeichnen, dass man einen Sportplatzbesuch unbedingt mit einem Abstecher zum Grünen See vereinbaren sollte - solche Ausflüge machen den Tag erst lebenswert...

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at