Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

06.09.2015 - Emmersdorf/Niederösterreich

Sportplatz

120 Zuschauer

 2. Klasse Yspertal

 

SCU Emmersdorf - SV Kleinpöchlarn 4:1

 

Das dritte und somit letzte Spiel dieses Tages war ebenfalls in der 2. Klasse Yspertal zu finden, um 16:30 stand das Topspiel der Runde auf dem Programm. Der aktuelle Tabellenführer SCU Emmersdorf hatte den Verfolger SV Kleinpöchlarn zu Gast, nach drei Spielen hatte man ebenso viele Siege am Konto!

 

Martin fuhr mit seinem Wagen Vorraus, da er "seine" Gegend bestens kannte und somit auswendig wusste, wo der Sportplatz zu finden war. Der Ground liegt ähnlich wie Arnsdorf am Rande der Donau, geparkt wurde völlig problemlos an der Haupstraße.

 

Am Eingang wartete kein Logo des Vereins, auch eine Spielvorschau suchte man vergeblich..einzig die Toilette war als erstes im Blickfeld! Solche Auftakte sind auch mir sehr neu..

Eine zugängliche Kantine gab es im Vereinshaus ebenfalls nicht, einzig am Ausschank konnte man sich verschiedene Sachenvon Speis und Trank bestellen.

 

Auf derselben Längsseite waren auch Holzbänke ähnlich wie in Wiesendorf verteilt, der Rest war von einem Zaun umgeben. Neben unserer Anwesenheit wurde auch ein Starfotograf von Platzsprecher herzlich begrüßt, auch in Emmersdorf trifft man auf "Konkurrenz" um die vermeintlich besten Fotos vom Spiel bzw. vom Sportplatz.

 

Nachdem die Längsseite schnell abgegangen war, machten wir uns noch während der ersten Halbzeit auf dem Weg zu einem Berg, um andere Fotomotive für diesen Sportplatz zu finden.

Dieser Marsch hat sich schlussendlich voll ausgezahlt wie man auf den Fotos erkennen kann,  die Donau lag hier sehr schön im Hintergrund! Auch die Zäune wurden ohne Probleme umgangen, als Belohnung gab es eine Nahaufnahme der Donau in der Pause. Somit wurde von diesem Platz viel mehr herausgeholt wie am Anfang befürchtet!

 

Zum Spiel: Schon in der Anfangsphase drückten die Heimischen auf eine schnelle Führung, im Laufe des Spiels machte sich dieser hartnäckige Druck auch bezahlt - das eindeutige 3:0 nach 45 Minuten spricht eine eigene Sprache.

In der zweiten Halbzeit erhöhte man kurzfristig auf das 4:0, ehe die Heimischen zwei Gänge herunterschalteten und die Partie trocken runterspielten - daran änderte auch der Ehrentreffer zum 4:1 nichts mehr.

 

Mit dieser guten Leistung bleibt man nach vier Spielen ohne Punkteverlust völlig verdient an der Tabellenspitze, so sieht ein perfekter Saisonstart aus!

 

Somit wurde der Tag und das Wochenende wieder mal positiv abgeschlossen, in drei Spielen wurden 17 Tore gesehen. Spannende sowie unerwartete Spielverläufe wurden mit großem Interesse verfolgt, der SCU Emmersdorf macht sich mit diesem Ausrufezeichen selbst zum Titelanwärter..auch, wenn noch viele Spiele zu bestreiten sind!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at