Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

13.08.2016 - Heiligenbrunn/Burgenland

Sportplatz

350 Zuschauer

  ll Liga Süd

 

SV Heiligenbrunn - SV Güssing 1:0

 

Der Auftakt vom Freitag ist Geschichte, sollte aber im selben Tempo weitergehen wie am Vortag. Aufgrund des kleinen Derbys in der burgenländischen ll Liga Süd und einer guten Doppler-Möglichkeit war für mich klar, diese selten besuchte Region wieder einmal anzufahren!

 

Von meinem Heimatort ging es aufgrund eines Staus direkt durch die Stadt Wien, auch wenn gleich mal ein paar Minuten eingebüßt wurden.

Ab dem Zeitpunkt war der Rest der Fahrt einfach und routiniert zu bewältigen, über Stegersbach und vielen anderen, kleinen Ortschaften kam ich schließlich nach über zwei Stunden Fahrt in der Gemeinde Heiligenbrunn sicher an!

 

Der Sportplatz wurde ziemlich am Ortsanfang gesichtet, was aber natürlich den vielen parkenden Autos zu verdanken ist. Cirka die Hälfte der anwesenden Fans parkten in der Wohnsiedlung, die anderen 50% nutzten dafür den offiziellen Parkplatz, der ebenfalls sehr gut gefüllt war.

 

Bei herrlichen Wetter und Sonnenschein sollten zu dem groß angekündigten Derby stolze 350 Besucher kommen. Diese Zahl kann sich sehen lassen, gerade für den SV  Heiligenbrunn die in ihre zweite Saison in dieser Spielklasse gehen!

 

Einen richtigen Eingangsbereich suchte man hier vergebens, einzig die "mobile" Kassa diente als Eröffnung, von dem man immerhin eine sehr schöne Eintrittskarte bekam. Die beiden Längsseiten waren betretbar und dementsprechend gut bis sehr gut gefüllt, was bei der Infrastruktur vieles wieder gut machte.

 

Das Hauptaugenmerk lag deshalb am Vereinsgebäude hinter dem Tor, dass u.a. die Spielerkabinen zeigte sowie einen von insgesamt drei Ausschänken. Von dort hatte man auch die einzige Erhöhung, wo man den gesamten Sportplatz bestens im Blick hatte!

 

Der Verein wurde erst ziemlich spät gegründet (1968), hatten aber besonders in den letzten Jahren eine intensive Zeit hinter sich.

Nach der Fusion mit dem UFC Strem (2001-2005) schaffte der Klub immer mehr große Erfolge, wie auch die Trophäensammlung beweißt: 2008 wurden sie Meister in der 2.Klasse, 2011 in der 1. Klasse und nun sind sie bereits nachdem letztjähirgen sicheren Klassenerhalt ein weiteres Mal in der ll Liga Süd aktiv!

 

Zum Spiel: Obwohl die Zuschauer eine gute Partie erwarteten, wurde es von vielen Passfehlern und einer mangelhaften Chancenverwertung dominiert.  Obwohl die beiden Teams aus Augenhöhe waren und ab und an Torchancen aufweisen konnten, war die Ausführung mehr als mangelhaft -auf beiden Seiten.

Erst in der Schlussphase gelang nun doch der überraschende Führungstreffer für die Heimischen, die diese Führung nicht mehr hergeben sollten bis zum Schlusspfiff!

 

Kurios: Auch ein paar Nachwuchskicker waren von dem Spiel bzw von dem Wetter nicht allzu begeistert, wie dieser Dialog zeigt: "In da Halbzeit fahrn wir heim" - "Geh bitte, hast ka Kondition..?" ;-))

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at