Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

21.02.2016 - Pinto/Spanien

Estadio Amelia del Castillo

200 Zuschauer

   Tercera Division/Group 7

 

 

Atletico de Pinto - CF Aravaca 1:1

 

Das Mittagsspiel von Rayo Vallecano war kaum vorbei, so ging es in aller Ruhe zum nächsten Ort, außerhalb von Madrid. Während Kollege Philipp nach Valladolid mit dem Auto weiterfuhr, ging es für Martin und mich zum Viertligisten nach Pinto!

 

Nach kurzer Überlegung ging es mit dem Bus um 1,50 Euro erstmal zu einer U-Bahn Station, die sich am Anfang als schwierig erweisen sollte. Trotz anfänglichen Bedenken fand man im Endeffekt die richtige Linie, um endgültig zur nächsten Ground aufzubrechen, der um 16:30 beginnen sollte.

 

Kurz nach unserer Ankunft am Bahnhof waren wir nur mehr zwei Kilometer von unserm Ziel entfernt! Am Weg dorthin war eine kleine Stadtbesichtigung nebenbei natürlich sehr logisch..Pinto liegt übrigends zwanzig Kilometer südlich von Madrid und hat offiziell um die 50.000 Einwohner.

 

Die Tercera Division ist die vierhöchste Spielklasse des Landes, in diesem Fall gibt es sogar unfassbare 18 (!) dieser Ligen im ganzen Land. Nichts im Vergleich zu Österreich, wo diese nur die Hälfte aufweisen kann..

 

Am Sportplatz angekommen gab es schon am Eingang einige nette Fotomotive, diese wurden dank einem älteren Herren zweitrangig, da er uns für Presseleute hielt und uns einen Gratis-Eintritt genehmigen wollte. Ein super Angebot, aber die Eintrittskarte war aufgund der üblichen Sammlung doch wichtiger..ein Ticket koset in der Spielklasse übrigends zwischen 5-10 Euro.

 

Ebenfalls ins Auge gestochen ist die extrem freundliche Dame an der Kassa, die sich von uns sogar persönlich verabschiedete. Ein weiteres Highlight war neben der großen Tribüne die Kantine, die ein herrliches Angebot an Speisen hatte. Neben einem Kaffee wurden u.a. ein "Perrito Caliente" konsumiert (siehe Bildergalerie).

 

In der akutellen Saison schnuppert der Heimverein an den Aufstiegsrängen bzw an das Play-Off, der Mittelständler CF Aravaca sollte daher kein Stolperstein werden. Auch hier war das Spielfeld problemlos umrundbar, was den Spaßfaktor an diesem Hobby natürlich um einiges erhöht!

 

Zum Spiel: Die Gäste aus Aravaca machten es den Heimsichen von Anfang an richtig schwer, nach nur zwei Minuten gingen sie erstmals in Führung - ein richtiger Blitzstart! Nur mit Mühe konnte hier ein richtiger Spielfluss zustande kommen, einzig die harten Zweikämpfe bleiben stark in Erinnerung - hier schreckte man vor nichts zurück!

Der Ausgleich konnte zwar noch erzielt werden, mehr war aber an diesem Spieltag definitiv nicht drin!

 

In diesem Jahr hat Atletico de Pinto generell in fünf Spielen nur einmal voll punkten können, allein die lettzen drei Heimspiele endeten allesamt Unentschieden. Für einen Aufstiegsplatz eigentlich zu wenig...

 

Kurios: Hier gab es diesmal eine Glas-Vitrine mit allerhand Sachen vom Verein, allerdings waren die Preise ebenfalls überdurchschnittlich hoch wie man auf den Fotos sehen kann!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at