Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

09.07.2016 - 22.Bezirk/Wien

Donau City Center

78 Zuschauer

  Testspiel

 

Floridsdorfer AC - SC Mannsdorf 1:3

 

Eigentlich war dieses Wochenende kein Spiel geplant, aber dank der intensiven Recherche von Martin wurde in Wien ein Sportplatz gefunden, bei dem es keinen offiziellen Meisterschaftsbetrieb gibt!

 

Um 18:00 sollte der Anpfiff fallen, daher ging es eine gute halbe Stunde vor Spielbeginn vom üblichen Treffpunkt gemeinsam weiter in die Hauptstadt Österreichs. Die Fahrzeit betrug nur 25 Minuten, quasi ein Spaziergang für meine Verhältnisse mittlerweile.

 

In der "Arbeiterstrandbadstraße" (!) war das Donau City Center beheimatet, diesmal musste man sich auf der Hauptstraße einen Parkplatz erkämpfen weil am Wochenende die berühmte Kurzparkzone natürlich nicht gültig ist - dieser "Kampf" wurde dank einer glücklichen Parklücke schnell entschieden.

 

Das Donau City Center ist fußballmäßig nur für Hobbymannschaften zugelassen, dieses Testspiel war daher von besonderen Wert.

Insgesamt ist es ein unglaublich großes Arial, was diese Zahlen beweisen: 5 Kunstrasenplätze, 14 Fußballplätze, 12 Beachvolleyballplätze mit Flutlicht und noch einiges mehr gibt es hier im Angebot, also ist für jeden Charakter etwas vorhanden!

 

Obwohl es hier keinerlei moderne Tribünen oder sonstiges gibt, ist dieser Platz eine absolute Augenweide wie das Panorama in Wien beweißt. Das Rundherum kann man als durchgängige Naturtribüne bezeichnen, was die Allee auf den Längsseiten super abrundet - in einer erhöhten Lage.

 

Schön anzusehen waren auch die umliegenden Hochhäuser sowie der Donauturm, in jeder Ecke gab es für die Kamera neue Fotomotive - so machte es natürlich auch besonderen Spaß. Im Laufe der ersten Hälfte kam als zusätzlicher Gast auch Philipp dazu, mit dem es im Anschluss in der Halbzeit in ein Restaurant ging.

 

Neben der angekündigten Salsa-Veranstaltung (!) wurde dort in Folge das ein oder andere Getränk bestellt, an dieser Stelle wurde auch für zukünftige Reisen das ein oder andere Wort ausgewechselt!

 

Als Favorit ging natürlich der Floridsdorfer AC in die Partie, gegen den Landesliga-Meister SC Mannsdorf hatte man eine motivierte Mannschaft aus Niederösterreich zu Gast. Eine weitere Gelegenheit für die Spieler, sich für die erste Elf zu beweisen...

 

Zum Spiel: Schon nach vier Minuten war das erste Tor fixiert, allerdings für den Underdog aus Mannsdorf. In Folge wurde den Rest der Spielzeit dasselbe Bild abgegeben: Der FAC war spielbestimmend und hatten viel Ballbesitz, die Treffer machten aber die Gäste. So konnte auch der zwischenzeitliche Ausgleich nichts mehr ändern, das 3:1 war dann nur mehr eine überraschende Draufgabe!

 

Für meine Kollegen und mich war dieser Besuch Gold wert, was auch das Panorama zu 100% ausmachte. Ein weiterer sinnvoller Ground in der Sommerpause...

 

Kurios: Nach Spielende schaffte es diesmal Philipp mit seinem Kommentar eindeutig in diese spezielle Kategorie, wie sein kurzes Statement beweißt: "3:1, kein Tor gesehen - passt!" ;-))

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at