Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

05.06.2016 - Markt Piesting/Niederösterreich

Sportarena

50 Zuschauer

  2. Klasse Steinfeld

 

SC Piesting - SV Bad Erlach 2:3

 

Die Serie von diversen Vormittagsspielen werden auch an diesem Sonntag fortgesetzt. Obwohl es ein weiteres Mal einige Partien zur Auswahl gab, entschied ich mich für eine Spielklasse die bis jetzt eher selten angefahren wurde: Der zweiten Klasse Steinfeld!

 

Nur sechs Stunden nachdem fertigstellen meiner Berichte vom Vortag klingelte um 9:15 der Wecker, nach einem starken Kaffee zur Stärkung ging die Fahrt los in den Bezirk Wiener Neustadt-Land.

 

Diesmal kam ich ohne Probleme durch Wien, eine Stunde nach der Abfahrt kam ich in der Marktgemeinde an, dessen Sportplatz aber keine genaue Adresse hatte. Zum Glück wagte ich davor einen Blick ins Internet, hier wurde die Anfahrt beschrieben die es wirklich in sich hatte:

 

Ab der örtlichen Pfarrkirche war das "Sportstadion" schon angeschrieben, allerdings musste man sich durch eine enge Straße bergauf kämpfen - in diesem Fall auch noch durch den dichten Wald. Nachdem Freibad und dem Tennisplatz wurde es zwar noch steiler, aber dank den anderen Autofahrern wurden die Parkplätze sicher erreicht nach einer zusätzlichen Ehrenrunde!

 

Am offiziellen Parkplatz konnte man das Auto abstellen, sollte hier mal etwas nicht frei sein geht es auch am engen Weg neben den zahlreichen Bäumen in der Natur. Weiters wurde festgestellt, dass im April diesen Jahres die neue Tribüne ihren Einstand feierte. Bei meinem Kollegen Andreas sah das noch ganz anders aus vor einem guten Jahr.

 

Von der Längsseite hat man rundherum nur eines im Blickwinkel: Neben dem Rasen nichts als Wald, dass mich beispielsweise stark an Oed/Waldegg erinnerte. Von diesem Panorama her war ich wirklich positiv beeindruckt, ganz anders als gewisse "moderne" Unterhausplätze - für mich daher eine klare Spitzennote!

 

Das Vereinsleben spielte sich zu 95% auf der Längsseite ab. Hier hat man zwei Erhöhungen, ganz rechts war das moderne und ebenfalls neu renovierte Vereinshaus samt Spielerkabinen. In der Mitte wurde die Tribüne gebaut, die zahlreiche Sitzplätze auf sich nehmen konnte bei Bedarf - wettergeschützt ist man allerdings noch nicht.

 

Die Kantine bzw. den Ausschank fand man auf der zweiten Erhöhung, dass aus guten Holz gebaut wurde..die Aufschriften samt Vereinslogo waren hier ebenfalls zu finden! Meine Runde um den grünen Rasen erwies sich mit der mittlerweile großen Erfahrung als Kinderspiel, was es für die Fotos noch viel einfacher machte!

 

Seitdem Abstieg 2009 aus der 1. Klasse Süd waren die letzten Jahre sehr schwierig, regelmäßig ist der Verein in den unteren Tabellenregionen angesiedelt...wenn man den internen Zusammenhalt ansieht, ewig schade! Trotzdem bin ich mir sicher, dass es mit den zahlreichen Nachwuchsmannschaften eines Tages wieder bergauf gehen wird.

 

Zum Spiel: In der Hinrunde wurde man gegen die Gäste zweistellig abgeschossen (0:14), an dem heutigen Spieltag sollte man aber überrascht werden.

Nach der Führung der Gäste wurden die Heimischen belohnt für die kämpferischen Fähigkeiten, in dem sie die sehr interessante Partie tatsächlich drehen konnten! Leider wurde diese Führung nicht über die Zeit gebracht, nachdem Ausgleich in der Schlussphase wurde auch noch der knappe 2:3 Stand wieder hergestellt.

 

Spielerisch war diese Begegnung völlig in Ordnung. Wieso der SC Piesting Tabellenschlusslicht ist verstehe ich persönlich nicht ganz, weil man eigentlich sehr gut mithalten konnte und oft ebenbürtig war - vorallem der Einsatz stimmte bei den Hausherren.

 

Ich drücke dem Verein weiter die Daumen, dass in naher Zukunft bessere Zeiten zukommen..es kann schließlich nur besser werden!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at