Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

27.03.2016 - Lassee/Niederösterreich

Hans Waraschitz Stadion

300 Zuschauer

Gebietsliga Nord/Nordwest

 

SC Lassee - SC Marchegg 2:0

 

Der dritte Tag des langen Osterwochenendes steht vor der Tür, nach der gestrigen Tour in der Slowakei war es wieder an der Zeit, ein Spiel in Niederösterreich zu sehen. Ausgewählt wurde hierfür das Derby im Osten, SC Lassee empfing im eigenen Stadion den SC Marchegg!

 

Nur zehn Kilometer Distanz liegt zwischen den beiden Ortschaften, daher war diese Tatsache für mich Grund genug, um auch den Aufstiegskanditaten einen Besuch abzustatten in der Gebietsliga.

 

Gegründet wurde der Klub im Jahr 1925, vorallem in den letzten Jahren hielten sie sich meistens in der zweiten Landesliga auf. Seitdem Abstieg 2013 wurden sie letztes Jahr Vizemeister, auch jetzt liegen sie auf den zweiten Tabellenplatz..allerdings im interessanten Duell um den Aufstieg mit dem FC Tulln.

 

In Süßenbrunn wurde mein Mitfahrer Markus aufgefangen, anschließend ging es durch das Marchfeld direkt nach Lassee die unmittelbar an der slowakischen Grenze liegen. In dieser Region bin ich mittlerweile sehr erfahren, da ich bereits einen Großteil der Vereine besuchen konnte!

 

Trotz einer genauen Adresse wurde das Navi nicht fündig, daher wurde die Sportanlage mit Hilfe der Beschilderungen ohne Probleme gefunden. Am Ortsende angelangt waren neben der auffälligen Tribüne die eigens errichteten Parkplätze schon gut sichtbar, trotz Ostern waren immerhin 300 Zuschauer vor Ort.

 

Am Eingang wird man von der schönen Aufschrift des Stadionnamens empfangen, an der Kassa selbst gab es dafür nur einen grünen Eintrittskupon. Auch das gekaufte Los brachte mir in der Halbzeit kein Glück, Preise waren dafür genug vorhanden wie man auf den Fotos erkennen kann.

 

Mir persönlich gefiel das Stadion sofort, der Blickfang ist die große Tribüne auf der Längsseite. Gegenüber konnte man sich in der Sonne ebenfalls das Spiel ansehen, als Verpflegung gab es immerhin zwei Ausschänke - einer auf der Tribüne, der andere war neben der Kassa zu finden. Von dort aus hatte man dafür einen schönen Blickwinkel auf das Gesamtbild vom Vereinsgelände!

 

Das Hinspiel ging im Herbst 3:3 aus, ob es heute auch viele Tore sein sollten? Schwer zu sagen, in der Liga gaben die Heimischen die Tabellenführung binnen zwei Spieltagen ab, offenbar hat man die Form noch nicht ganz gefunden...

 

Zum Spiel: Wer am Spielfeld das sagen hat, war im Prinzip von Anfang an zu erkennen. Da es nach zwanzig Minuten schon 2:0 stand, erinnerte es spielerisch eher einem guten Freundschaftsspiel.

Die Gäste hatten absolut nichts entgegenzusetzen, vorallem der Spielaufbau war neutral gesehen als sehr schwach zu bezeichnen. Für den SC Lassee war es also ein völlig ruhiger Nachmittag an den Feiertagen, der erste Sieg des Jahres war somit perfekt!

 

Der Verein ist aufgrund der sehr netten Sportanlage weiterzuempfehlen, auch kulinarisch war alles vorhanden was man auf einem Fußballspiel braucht! Viel Glück im weiteren Saisonverlauf, vielleicht klappt ja der Aufstieg!

 

Kurios: Als weiteres Angebot konnte man sich sogar einen Kalender der Damenmannschaft kaufen! Ob ich hier vielleicht mal zuschlagen werde, wird sich noch zeigen.. ;-)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at