Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

20.03.2016 - Blatna na Ostrove/Slowakei

Sportova Areal

150 Zuschauer

VI.Liga OBFZ DS

 

TJ Dynamo Blatna na Ostrove - TJ Kostolne Kracany 0:2

 

Nur fünf Stunden nachdem beenden meines letzten Berichts von UFC Eferding war am Sonntag um 7:45 Tagwache angesagt, ein bereits neuer Doppler im Ausland stand als lockerer Ausklang am Programm des erfolgreichen Wochenendes!

 

Mit Philipp ging es um kurz vor neun Uhr los, über Hainburg ging es ohne Vignette in die benachbarte Slowakei weil heute doch nur ein Tagestrip in der Nähe von Bratislava bevor stand.

 

Nach etwa 1,5 Stunden Fahrt kamen wir im Ort Blatna na Ostrove an, der auf der Landkarte zwischen Bratislava und Dunajska Streda zu finden ist. Nur knapp 900 Einwohner zählt dieses Dorf, aber als "Vorspiel" am Vormittag war es natürlich Nebensache..ein Sechstligist (!) ist dafür etwas neues für mich in diesem Land!

 

Der Sportplatz konnte trotz keiner genauen Adresse sofort gefunden werden, 15 Minuten vor Anpfiff errreichten wir bereits den Parkplatz der sogar besser als gedacht war. Enweder man stand wie üblich draußen vor der Kassa oder man konnte sich auch auf das Vereinsgelände stellen das von den Kassiererinnen mehr oder weniger bewacht wurde und den Fahrern Einlass gewährte.

 

Um einen Euro wurde sensationell ein Ticket ausgehändigt, das aber leider zur Hälfte abgerissen war..aber immerhin besser als nichts! In dieser Spielklasse sollte man sich eher wenig erwarten, soviel konnte ich seit Beginn dieses Hobbys schon oft genug "lernen"..

 

Als Kantine gab es immerhin einen kleinen Ausschank mit viel Getränken im Angebot, daher wurde entschieden die Mittagspause auf später zu verschieben - dies sollte sich am Ende als goldrichtig herausstellen, später aber dazu mehr.

 

Ansonsten wurde am Ground keine Tribüne weit und breit gesichtet. Das einzige Merkmal waren die Tore, die Ersatzbänke sowie die Anhalterungen, die in den Vereinsfarben Schwarz-Weiß markiert waren..für die Optik immerhin ein Pluspunkt!

 

Das Wetter konnte uns ebenfalls positiv überraschen, wenn die Sonne mal um Vorschein kam wurde dies als sehr angenehm empfunden. Ob sich der Winter in Kürze endgültig verabschiedet? Hoffentlich!

 

Zum Spiel: Gegen die Gäste, die mitten im Aufstiegskampf stecken hatte die Heimelf von Anfang an ihre Probleme. Nach gerade mal elf Minuten war der Ball auch schon im Tor untergebracht für den Favoriten, das Spielniveau würde ich trotzdem als schwach bezeichnen da die Spieler oft mit sich selbst kämpften.

Das zweite Tor in Hälfte 2 zehn Minuten vor Schluss war nur mehr eine Draufgabe, der Sieger war hier ganz klar überlegen und konnte durch die Effizienz drei wichtige Punkte holen..

 

Für den Auftakt war der Ground in Ordnung, die wahren Highlights sollten uns aber noch bevorstehen...

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at