Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

13.05.2016 - Seefeld/Niederösterreich

Sportplatz

30 Zuschauer

 2. Klasse Pulkautal

 

SC Großkadolz - USC Fallbach 1:3

 

Ein weiteres, verlängertes Wochenende steht vor der Tür. Der Freitag wurde dazu wie immer als Eröffnung genutzt, aber diesmal unter besonderen Umständen!

 

Wegen dem starken Regen in ganz Österreich waren schon um die Mittagszeit von zahlreichen Spielabsagen zu hören bzw. zu lesen, die Auswahl für ein frühes Freitag-Abend-Spiel fiel deshalb besonders gering aus.

 

Wie durch ein kleines Wunder wurde etwa 1,5 Stunden vor Beginn des Abends nochmals alle Ligen durchgecheckt und siehe da: Der SC Großkadolz in der 2. Klasse Pulkautal sollte sein Heimspiel doch austragen! Schnell wurde deshalb auch Martin gefragt, der sich spontan ins Auto setzte und wir uns einen Treffpunkt ausmachten, um gemeinsam weiterzureisen!

 

Um kurz nach 17 Uhr war der Treffpunkt beim Sportplatz von Kirchberg/Wagram, von dort ging es wiegesagt gemeinsam nach Großkadolz, dessen Sportplatz interessanterweise in Seefeld-Kadolz liegt - das ist übrigends die Marktgemeinde im Bezirk Hollabrunn, Großkadolz selbst gehört "nur" zur Gemeindegliederung.

 

Dank dem günstigen Verkehr auf den diversen Landstraßen kamen wir überpünktlich im Ort an, nach kurzer Suche wurde auch der Sportplatz gefunden, der ziemlich an einem Ortsanfang liegt..vorausgesetzt man kommt von der richtigen Seite.

 

Während der Fahrt berichtete mein Mitfahrer von dem Starkregen bis St.Pölten..glücklicherweise war es bei unserer Ankunft am Parkplatz total trocken und nur bewölkt - aber keine Spur vom Regen. Auch im Laufe des Spiels sollten wir unsere Fahrt hierher nicht bereuen!

 

Ein Ticket oder ein Kupon gab es vom Kassier nicht, aber die Küche konnte zu 100% überzeugen! Hinter dem Tor lag das Vereinshaus samt einer Überdachung mit Heurigenbänken, in der sich auch der Ausschank befand. Dort wurde in der Halbzeit ein hervorragendes Bratwürstel mit Semmel angeboten, die Grillmeisterin bekommt in diesem Fall natürlich eine Spitzennote.

 

Auf der Längsseite gab es zwei Reihen Holzbänke, die bei 30 Zuschauer insgesamt mehr als nur leer wirkten - immerhin konsumierte offenbar jeder zweite in die Küche, damit diese Ausgaben schnell wettgemacht werden!

Im Laufe der Umrundung folgte die nächste Überraschung, auch Andreas hatte diese Partie im Plan und somit zogen wir zu Dritt um das Spielfeld, um gute Fotomotive zu erhaschen - trotz der (für Fotos) schwierige Wetterlage.

 

Zum Spiel: Für beide Klubs geht es in der Tabelle um nichts mehr, der Tabellensechste sollte auf den USC Fallbach treffen die an vierter Stelle liegen - eine ausgeglichene Partie erwartete man sich also und so kam es auch!

Mit einem knappen 1:0 für die Heimischen ging es in die Kabinen, spielerisch war es wirklich der Spielklasse angepasst. Erst in der zweiten Hälfte konnte der Gast das Spiel nach und nach zu ihren Gunsten drehen, ohne dabei selbst zu glänzen. Das entscheidende 3:1 in der 90. Minute war nur mehr die Draufgabe.

 

Obwohl man mit wenig Erwartungen hierher gekommen ist, wurde auch dieser Sportplatz mit positiven Eindrücken verlassen - neben dem guten Wetterverhältnis das Wiedersehen mit GH Kollege Andreas sowie der Einsatz vom Grill. So kann es weitergehen, da auch noch dieses Wochenende ein besonderes Jubiläum anstehen sollte!

 

Kurios: Die Heimfahrt durch die Landstraßen und Dörfer im Bezirk wurde dank einem großen polnischen Bus (!) vor der Nase zu einem interessanten Erlebnis..dessen Navi dürfte daher auch nicht das Beste gewesen sein.. ;-)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at