Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

15.10.2016 - Blansko/Tschechien

Stadion na Udolni

200 Zuschauer

    3.Liga MSFL

 

FK Blansko - Spartak Hulin 3:1

 

Dank der 10-Tages Vignette von meinem Ausflug letzter Woche war für mich klar, dass diese ein weiteres Mal ausgenutzt werden sollte. Nach der üblichen Recherche konnte man den Besuch in Tschechien sogar mit einem weiteren Spiel in Niederösterreich perfekt verbinden!

 

Ausgewählt wurde der Ground in Blansko, die ich kurioserweise erst letzte Woche auswärts gesehen habe. Dank der relativ kurzen Hinfahrt von zwei Stunden war erst um die Mittagszeit Abfahrt, die sich schlussendlich als abenteuerlich heraustellen sollte.

 

Über diverse Landstraßen kam ich nicht nur durch völlig neue Ortschaften in unserem Nachbarland, sondern wurde kurzzeitig sogar  zwangsweise angehalten von der großen Menschemasse auf der Straße, weil in einem kleinen Dorf eine Art Volks bzw. Dirndlfest (?) abgehalten wurde. Jeder Autofahrer bekam einen Flyer geschenkt, ich wurde ebenfalls damit beglückt! Ein sehr dubioses Erlebnis...

 

Die Stadt Blansko liegt nördlich von Brünn und hat insgesamt 20.000 Einwohner. Doch bevor es endgültig zum Stadion ging, wurde im kleinen Nebenort Veselice noch eine Touristenattraktion ausfindig gemacht in Form eines Aussichtsturmes! Um umgerechnet 50 Cent konnte man diesen auch besteigen, nähere Informationen über diesen interessanten Punkt gibt es hier zu sehen.

 

Nach diesem Kulturprogramm wurde die Sportanlage zwanzig Minuten vor Anpfiff erreicht. Wegen meiner relativ frühen Ankunft war noch der ein oder andere Parkpatz frei, der in der Nähe des Eingangs lag.

 

Bei der Kassa selbst konnte man zwar kein Ticket abholen, aber dafür eine sehr nette Spielvorschau, wo man neben der Tabelle andere Inhalte lesen kann wenn man der Sprache mächtig ist!

 

Mich persönlich hat das Stadion wirklich beeindruckt. Nicht nur die unglaubich große Tribüne auf der Längsseite war eine Augenweide, sondern auch gegenüber der moderne Teil - das Vereinshaus.

Die große Kantine war direkt nebenan und sogar teilweise besser gefüllt als draußen, was aber auch an dem guten Service lag. Eine gute, traditionelle Klobasa durfte an der Stelle natürlich nicht fehlen!

 

Der heutige FK Blansko ging 2004 aus einer Fusion zweier Vereine hervor, um den sportlichen Erfolg zu fördern. Dies gelingt seitdem auch ganz gut, von der sechsten Spielklasse wurde der Sprung in die Drittklassigkeit geschafft. Hier geht es allerdings gegen den Abstieg, gegen Spartak Hulin war somit voller Einsatz gefordert.

 

Zum Spiel: Die Partie kam erst in der zweiten Halbzeit richtig auf Touren. Nach der Führung der Gäste schafften es die Heimischen tatsächlich, mit zwei (!) Strafstößen den Spielstand zu drehen - sehr zur Freude der Fans und dem "Ein-Mann-Support" auf der Tribüne.

Der Treffer zum endgültigen 3:1 Sieg war nur mehr eine sehr schöne Draufgabe, allerdings wurde ein Spieler nach einem handgreiflichen Wutausbruch des Platzes verwiesen - beim Stand von 3:1...

 

Kurios: Der Ordner versuchte vergeblich, das runde Leder zurück zum Rasen zu spielen und traf stattdessen unglücklicherweise einen Zuschauer am Hinterkopf.

Das die anderen Landsmänner daraufhin in ein schallendes Gelächter ausbrachen, war in dieser Situation natürlich verständlich... ;-))

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at