Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

21.04.2017 - Deutschlandsberg/Steiermark

Koralmstadion

700 Zuschauer

 Regionalliga Mitte

 

Deutschlandsberger SC - SC Kalsdorf 2:0

 

Nachdem intensiven Osterwochenende sollte es in in diesem Tempo unaufhaltsam weitergehen. Mitte der Woche machte Kollege Martin auf sich aufmerksam, da er ein Programm für die Steiermark ausgearbeitet hatte!

 

Mit den Dauerbegleitern Andreas und Brucki ging es deshalb zum Treffpunkt nach Wr.Neustadt, wo bereits der Vierte im Bunde in seinem Auto wartete. Geschlossen wurde daher das letzte Stück der Fahrt angetreten, die insgesamt ziemlich gut verlief - trotz einigen Verzögerungen durch einen Stau.

 

Sofort nach unserer frühen Ankunft in der Stadt Deutschlandsberg wurde erstmal im Hotel eingecheckt, dass nur fünf Autominuten vom Zentrum entfernt war.

Der Ortskern selbst wurde nach der kurzen Verschnaufpause ebenfalls besichtigt, die Highlights waren neben dem schönen Rathaus vorallem die Burg, auf der man einen wunderbaren Blickwinkel auf die gesamte Stadt hatte!

 

Nach diesem feinen Kulturprogramm ging es endgültig in Richtung Koralmstadion, dass schon bei den Parkplätzen beeindrucken konnte:

 

Es gab zwar eine vielseitige Auswahl, dennoch war ich persönlich über diesen hohen Andrang etwas überrascht! Insgesamt 700 Zuschauer sollten an dem Abend bei dem Meisterschafsspiel anwesend sein - ein Besuch, der sich allein in dieser Hinsicht schon gelohnt hat.

 

Am Eingang sah man nicht nur die professionelle Kassa die mit einem schönen Ticket punkten konnte, sondern sogar eine Art Säule, die den Namen vom Stadion nochmal perfekt in Erinnerung rief!

 

Weitere, zahlreiche Überraschenungen sollten dennoch folgen! Einerseits die Musikkapelle, die beim Einlauf der Mannschaften voran schritt und andererseits die zweite Tribüne auf der Längsseite, die aber noch zum alten Sportplatz gehört...und immer noch für Vorbereitungsspiele im Betrieb ist.

 

Extrem positiv fiel auch die Kantine bzw. die Küche auf, die eigentlich nur aus einer Person bestand - der Grillmeister persönlich!

Er kümmerte sich nicht nur um die Bratwürstel, sondern richtete sie auch noch her und kassierte gleichzeitig ab! Ein Sonderlob an diesen Herren, für das Wohl der Besucher wird hier bestens gesorgt wie auch die VIPs mit Sicherheit bestätigen können, da diese sogar eigene Kellnerinnen beanspruchen konnten.

 

Der DSC Deutschlandsberg wurde 1935 gegründet, dass Stadion selbst ist allerdings erst seit 2004 im Betrieb. Diese Saison ist bereits die Nummer 2 in der dritthöchsten Spielklasse, der Regionalliga Mitte. Von Beginn an wurde sich der Liga problemlos angepasst, was die Plätze im vorderen Mittelfeld eindrucksvoll bestätigen! Gegen SC Kalsdorf ging die Partie etwas verspätet los....

 

Zum Spiel: Ein flotter Spielzug war von Anfang an vorhanden, dennoch waren Tore lange Zeit nur Mangelware - trotz Schüssen auf das Aluminium!

Erst in der zweiten Hälfte wurden sowohl wir als auch die Zuschauer erlöst, was zu Gunsten der Heimischen ausfiel. Mit zwei Treffern krönte sich die Mannschaft zum umubelten Sieger, der damit weiterhin an den Top 5 dranbleiben kann.

 

Der Besuch beim DSC hat sich für uns absolut ausgezahlt. Nicht nur das Wetter und die sehr gute Zuschauerzahl passte perfekt, empfehlen würde ich bei einem Besuch auch die Kantine, die einem hohen modernen Standard entspricht!

 

Nach Spielende ging es für uns wieder zurück in das Hotel, wo mit einem abschließenden Getränk noch die letzten Abendstunden verbracht wurden. "Ein Auftakt nach Maß", wie manch einer sagen würde...

 

Kurios: Für schallendes Gelächter sorgte die Musikanten, die beim Warten der Teams vom Rasensprenger nass gemacht wurden und daher unverzüglich ins trockene flüchteten! Ein Anblick, den man nur selten zu Gesicht bekommt... ;-))

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at