Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

16.04.2017 - Eckartsau/Niederösterreich

Sportplatz

144 Zuschauer

 1. Klasse Nord

 

SCG Eckartsau - SC Poysdorf 3:2

 

Am Ostersonntag sollte neben den eigenen Familienaktivitäten die Liebe zum Fußball nicht vergessen werden. Der Spielplan zeigte mir erfreulicherweise ein Heimspiel von SCG Eckartsau an, dass wiederrum bedeutet das mit diesem Besuch die niederösterreichische erste Klasse Nord komplettiert wird!

 

Diese Chance wurde natürlich mit großer Freude wahrgenommen, überpünktlich ging es daher schon los in Richtung Marchfeld bzw in den Bezirk Gänserndorf, wo man die Gemeinde erfolgreich findet.

 

Bei der üblichen Recherche wurde weiters festgestellt, dass es einige Kulturpunkte zu erledigen gab. Neben der katholischen Kirche und dem Gemeindeamt wurde auch das bekannte Schloss samt Park besichtigt, dass sogar direkt neben dem Sportplatz war!

 

Geparkt wurde entweder direkt rund um den Sportplatz, wo es dank der Lage zum Schloss mehr als genügend Parkplätze gab. Am Eingang selbst wurde der Besucher von dem Vereinswappen sowie der großen Aufschrift begrüßt, ehe es an der Kassa diesmal kein Ticket geben sollte.

 

Das Vereinsleben spielt sich auf der gesamten Längsseite ab, wo man neben der kleinen Tribüne eine weitere Überdachung fand die sich fast bis zur Cornerfahne erstreckte. 144 Zuschauer waren trotz Ostern anwesend, damit muss man zufrieden sein denke ich persönllich!

 

Ebenfalls positiv war die Kantine die nicht nur genug Platz bot, sondern auch sehr gemütlich eingerichtet war.

 

Die Gründung erlebte der Klub relativ spät 1976, wie man auch dem eigenen Wappen entnehmen kann. Besonders die letzte Jahre waren ein ständiges auf und ab, in den letzten zwei Saisonen gelang trotzdem die Etablierung in dieser Spielklasse. Mit dem SC Poysdorf kam ein Gegner, den ich schon mehrmals gesehen habe - auch mit diesem Endergebnis...

 

Zum Spiel: Mit einem Aluminiumtreffer wurde die Partie gestartet, der Rauch war allerdings schnell verflogen. Ein Mittelfeldgeplänkel ohne Vorteile war die Folge, aus der sich die Heimischen befreiten mit zwei Treffern kurz vor der Pause.

Umso spannender gestaltete sich die zweite Hälfte, die mit der scheinbaren Vorentscheidung zum 3:0 begann. Per Strafstoß wurde die Aufholjagd der Gäste gestartet, auch nach der zweiten Standardsituation per Ecke wurde auf 3:2 gestellt! Der Ausgleich wurde dennoch nicht erreicht, was für einen Sieg für SCG Eckartsau endet!

 

Mit diesem knappen Endstand bleiben die Heimischen drauf und dran, sich vielleicht den Vizemeistertitel zu sichern. Mit dem SC Ladendorf wird das noch ein Fernduell auf Augenhöhe in der verbleibenden Spieltagen..

 

Für mich wurde wie bereits am Anfang erwähnt ein kleiner Meilenstein geschafft: Die Komplettierung der ersten Klasse Nord in Niederösterreich! Damit machte ich mir quasi das eigene Ostergeschenk, dass in Erinnerung bleiben wird!

 

Kurios: Sogar der eigene Linienrichter wurde scheinbar zum Spaß von den Zuschauern aufgezogen: "Du bist a größerer Unruhe-Herd als unsere Stürmer!" ;-))

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at