Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

01.04.2017 - Markt Allhau/Burgenland

z-immobilien Arena

268 Zuschauer

Burgenlandliga

 

UFC Markt Allhau - SV Sankt Margarethen 2:3


Nach den zwei besuchten Spielen am Nachmittag sollte nun am frühen Abend das Hauptspiel des Tages stattfinden. In der vierthöchsten Spielklasse, der Burgenlandliga, traf der Aufsteiger UFC Markt Allhau auf den Klub aus dem Norden, dem mir bestens bekannten SV Sankt Margarethen!

 

Exakt 15 Minuten Fahrzeit von Unterschützen zum Sportplatz nach Markt Allhau sollten es sein - für die Termine 16:00 und 18:00 also genau richtig. Dank meiner Fahrweise und dem nicht vorhandenen Verkehr wurde sogar der Einlauf der Mannschaften nicht verpasst, mehr Timing ging wohl in diesem Moment wirklich nicht.

 

Das Parken sollte hier in der symphatischen Marktgemeinde schlussendlich kein Problem sein, da es aufgrund der Lage mehr als genügend gibt wie man in der Bildergalerie eindrucksvoll sieht- auch im Falle bei einem großen Spiel oder eines Derbys.

 

Auch eindrucksvoll war das Ticket an der mobilen Kassa, dass der Spielklasse perfekt angemessen ist. Die Sportanlage selbst sollte mich ebenfalls von Anfang an wirklich beeindrucken:

 

Während einige Zuschauer auf der anderen Längsseite standen, war der Hauptteil auf der gegenüberliegenden Seite untergebracht - genauer gesagt auf der Tribüne, die in einem Hügel eingebettet war!

 

Doch nicht nur das, hier konnte man zusätzlich zwischen drei "Etagen" wählen, wo man das Spiel verfolgt. Mir persönlich ist so eine eigenartige, aber dennoch wundervolle und kreative Tribüne noch nicht untergekommen, Hut ab vor diesem baulichen Meisterwerk! Mit den Worteen schlicht, einfach aber modern trifft man hier den Nagel definitiv auf den Kopf.

 

Die genaue Entstehung des Vereins geht bis in das Jahr 1948 zurück, obwohl danach der Spielbetrieb stillstand bis 1957. Das allererste Meisterschaftsspiel hatten sie kurioserweise gegen ASK Kohfidisch, dessen Begegnung ich vor einigen Monaten gesehen habe in umgekehrter Spielpaarung. Was für ein Zufall..

 

Bemerkenswert ist weiterhin, dass der UFC Markt Allhau seit der Jahrtausendwende durchgehend in der ll.Liga Süd kickte - bis letzte Saison, als sie tatsächlich Meister wurden!

Das man zu diesem Schritt bereit ist, zeigt die aktuelle Tabelle weil sie mit dem Abstieg absolut nichts zu tun haben. Eventuell geht sich sogar ein einstelliger Tabellenplatz aus am Ende der Rückrunde...

 

Zum Spiel: Nach einer ruhigen Anfangsphase wurde der Torregen mit einem Elfmeter eröffnet, der diesmal auch verwertet wurde von den Heimischen. Mit einem Glückstreffer kurz vor dem Halbzeitpfiff glichen die Gäste etwas überraschend aus, was natürlich eine spannende zweite Halbzeit garantierte!

Nach diesem Seitenwechsel entwickelte sich ein Spiel auf einem sehr guten Niveau, was man wirklich genießen konnte - für einen Fan war es aber eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Schlussendlich gingen die Gäste als Sieger vom Platz, eine Punkteteilung wäre aber wohl gerechter gewesen.

 

Obwohl keine Punkte für die Heimischen heraussprang, behalte ich den Verein und das Umfeld in guter Erinnerung. Und wer weiß, vielleicht bleibt man dauerhaft in der Burgenlandliga vertreten mit einem zukünftigen Blick nach oben in der Tabelle...zu wünschen wäre es dem UFC uaf alle Fälle!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at