Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

20.08.2017 - Ober-Grafendorf/Niederösterreich

Sportplatz

200 Zuschauer

2. Klasse Traisental

 

FC Ober-Grafendorf - SV Eichgraben 7:0

 

Nach dem anstrengenden Vortag mit drei Spielen an einem Tag sollte der Sonntag genutzt werden, um das Wochenende in aller Ruhe und Gemütlichkeit abzuschließen.

 

Beim strengen Blick über die diversen Spielpläne fiel auf, dass der FC Ober-Grafendorf sein erstes Heimspiel in der neuen Saison am Vormittag austrug - für mich der perfekte Moment, dessen Sportplatz endlich zu besuchen!

 

Kurz nach meinem Frühstück ging die stressfreie Fahrt direkt in den Bezirk St.Pölten-Land, cirka 45 Minuten von meinem Heimatort entfernt. Verkehr gab es um diese Uhrzeit wie erwartet wenig, zehn Minuten vor Spielbeginn kam ich schließlich am etwas versteckten Sportgelände sicher an.

 

Obwohl der Gegner SV Eichgraben nicht gerade um die Ecke liegt, war die Ansetzung zur Matinee goldrichtig. Schon beim Parken fiel auf, dass mehr Zuschauer als sonst direkt vor Ort waren um den Verein in der neuen Spielklasse zu unterstützen!

 

FC Ober-Grafendorf wurde 2015 neugegründet und spielte im ersten Jahr in der 2. Klasse Alpenvorland im vorderen Mittelfeld eine gute Rolle.

Der Vorgängerverein "ATSV" spielte seit 1924 Fußball und erlebte seinen absoluten Höhepunkt vor einigen Jahren, als man sogar in der dritthöchsten Spielklasse, der Regionalliga Ost ihre Punkte holte!

 

Dieser steile Aufstieg hatte schlussendlich den Preis, dass der Klub mit hohen Schulden vor dem Konkurs stand und der Verein offiziell begraben wurde mitten in der Saison.

Aber dank dem Engagment vom Bürgermeister persönlich schaffte es die Marktgemeinde trotz aller Widerstände, wieder einen Verein aufzustellen und langsam konkurrenzfähig zu machen und sich zu rehabilitieren.

 

Im Kassabereich wartete nicht nur eine schöne Spielvorschau, sondern auch nebensächlich das volle Programm! Neben der schönen Eintrittskarte bekam man zusätzlich die neueste Ausgabe der kleinen "Vereinszeitung" präsentiert, damit man mit allen nötigen Infos versorgt wird.

 

Wie erhofft war dieser Umstand nicht das einzige, der positiv in Gedanken bleibt. Dank dem Anpfiff am Sonntag Vormittag wurde auf das Wohl des Besucher genau geachtet, Speis und Trank fand man in der Kantine sowohl am Griller persönlich! Nach kurzer Überlegung entschied ich mich einen Teil beizutragen und eine frisch gemachte Bratwurst zu bestellen, die mich natürlich nicht enttäuschte.

 

Auf dem Sportgelände hatte man als Zuschauer viel Freiheiten zu genießen. Während es sich die meisten Fans auf der großen, modernen Tribüne gemütlich machte, zogen es andere vor direkt gegenüber bei den Ersatzbänken im Schatten der Bäume mitzufiebern - angesichts der teilweise warmen Temperaturen keine schlechte Idee!

 

Zum Spiel: Das die Heimischen als Favorit galten, war von Beginn an völlig klar. Das sie sich dennoch in einen wahren Rausch spielten, bestätigte der Spielstand als es nach 23 Minuten bereits 4:0 stand!

In der zweiten Halbzeit wurden zwar einige Gänge zurückgeschaltet, trotzdem hätte man mit genügend Nachdruck und Motivation das ein oder andere Tor mehr erzielen können/müssen.

 

So blieb es beim hochverdienten 7:0 Endstand, der dem Torverhältnis sicher gut tun wird. Dieser Sieg war nach der knappen Auftaktpleite am ersten Spieltag sogar der erste Gewinn von wichtigen Zählern - sehr zur Freude der eigenen Fans, die den restlichen Tag mit Sicherheit noch genießen werden anhand der Spielweise und des dominanten Auftretens!

 

Auch für mich hat sich dieser Besuch am Vormittag mit Sicherheit ausgezahlt. Ich sah nicht nur eine überlegene Heimelf, sondern auch eine ebenso würdige Sportanlage mit positiven Standards wie die Verpflegung oder auch das interessante Vereinsheft - Kleinigkeiten, die die Zeit am Sportplatz entscheidend positiv beeinflusst...

 

Kurios: Zwei Kinder waren über die Meinung mancher Erwachsener stark verwundert, obwohl der Spielstand doch relativ deutlich war: "Des is a Wahnsinn, jeder schreit a andere Meinung eine.." ;-))

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at