Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

27.08.2017 - Günselsdorf/Niederösterreich

Sportplatz

60 Zuschauer

2. Klasse Triestingtal

 

SC Günselsdorf - FCM Traiskirchen ll 3:1

 

Nach dem erfolgreichen Trip durch die Slowakei ist der Sonntag wie immer dazu da, dass Wochenende in aller Gemütlichkeit ausklingen zu lassen. Mitte der Woche wurden die Spielpläne gecheckt und entschied mich schließlich für das Heimspiel vom SC Günselsdorf, die in der 2. Klasse Triestingtal aktiv sind!

 

Günselsdorf selbst ist eine Marktgemeinde im Bezirk Baden, dessen Fußballclub im Jahr 1911 gegründet wurde.

Wie man der Vereinsgeschichte entnehmen kann, spielte der Klub sogar eine Saison in der Regionalliga Ost in den 60ern, in jüngster Vergangenheit war man aber in der oben erwähnten Spielklasse dauerhaft zu sehen.

 

Cirka fünfzig Minuten dauerte die ruhige Autofahrt, wobei der Sportplatz etwas versteckt zu finden ist.

 

Es war zwar offensichtlich wo genau die Anlage liegt, aber man muss ein Stück weiterfahren um von der richtigen Seite zu kommen  - der Grund war eine Wohnsiedlung, die dazwischen lag, dennoch war die Anfahrt kein allzu großes Problem!

 

Geparkt wurde wie bei den meisten Zuschauern direkt vor dem Eingang, wo man im Falle eines großen Zuschauerandrangs genug Parkplatzmöglichkeiten hätte.

Am angeschriebenen Kassabereich angekommen gab es vom Funktionär leider keine Eintrittskarte ausgehändigt, dafür konnte der Sportplatz durchaus positiv auffallen:

 

Der große Blickfang war definitiv die schöne Tribüne auf der Längsseite, die sogar mit dem Vereinsnamen geschmückt war - das machte meiner Meinung nach einen sehr guten Eindruck. Hinter dem Tor war die Kantine, bei der die übliche Verlösung zur Pause stattfand um sich den ein oder anderen Preis abzuholen!

 

Ich selbst tippte bei der Hitze lieber auf ein kühles Getränk, dass entscheidend helfen sollte. Mit den vielen Heurigenbänken vor der Kantine wäre der SC Günselsdorf der ideale Kanditat für Vormittagsspiele samt einer guten Grillerei, Platz wäre dazu mehr als genügend.

 

In den letzten drei Jahren wurde der SCG zweimal Tabellenletzter - diese Serie ist keine schöne, darum war man nach den ersten beiden verlorenen Spielen noch mehr motiviert. Der Gegner war die "neue" zweite Mannschaft von FCM Traiskirchen, die letzte Saison in der 2. Klasse Ost-Mitte auf Platz 3 landeten und um den Wechsel in die Triestingtal anfragten - mit Erfolg!

 

Zum Spiel: Obwohl beide Teams mit null Punkten gestartet sind, war im Laufe der Partie davon wenig zu sehen. Die Gäste gingen mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung, die Heimischen bewiesen aber Moral und drehten noch vor der Pause den Spielstand auf 2:1 - sehr zur Freude des Platzsprechers.

In der zweiten Halbzeit gelang es dem SC Günselsdorf, die Führung erfolgreich zu halten und sogar auszubauen auf die Vorentscheidung zum 3:1 Endstand!

 

Mit diesem hochverdienten Sieg haben sie erstmals in der Saison angeschrieben und schließen in der Tabelle an das noch enge Mittelfeld auf. Ob man noch weitere Siege erlebt, wird der Herbst mit Sicherheit bald zeigen -  ich würde es ihnen zutrauen endlich wieder vorwärts zu kommen.

 

Kurios: Mitten in der Partie bat ein Spieler seine Kollegen auf der Ersatzbank darum, ein Cola (!) zu organisieren. Grund dafür war die scheinbare Unterzuckerung, dessen Fall aber zum Glück nicht eingetreten ist..;-))

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at