Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

12.08.2017 - Regensburg/Deutschland

Arena

8.919 Zuschauer

DFB Pokal, 1. Runde

 

SSV Jahn Regensburg - SV Darmstadt 98 3:1

 

Am Abend um 18:30 war nun das große Hauptspiel des Tages gekommen. In der ersten Runde des DFB-Pokals richtete der SSV Jahn Regensburg sein Heimspiel in dessen neugebauten Arena aus, dass aus unserer Sicht der Hauptgrund war nachdem das altehrwürdige Jahnstadion nicht mehr die Heimstätte ist!

 

Von Donaustauf ging unsere Fahrt nur einige Kilometer zum Stadion, dass besonders für Autofahrer günstig lag. Direkt neben der Autobahnabfahrt kamen wir direkt zum offiziellen Parkplatz, bei dem noch einige Plätze frei waren und wir die größte Sorge hinter uns hatten.

 

Die Karten für das Spiel hatte man schon im Vorfeld besorgt um stolze 26 Euro, somit wir uns direkt zu unserem Eingang machen konnten.

 

Am Weg dorthin war u.a. auch der Fanshop sichtbar, der aber für die Verhältnisse recht klein und sehr überfüllt war - sogar nach Spielende hatte man keine Chance, einen vernünftigen Einkauf zu tätigen ohne eine Menge Zeit bei der Kassa zu verlieren - schade aus meiner persönlichen Sicht!

 

Obwohl das Stadion ein Neubau ist, wusste es sofort zu Gefallen. Sowohl die Außenfassade, als auch die Tribünen hatte ihren eigenen Reiz und Ausstrahlung!

 

Mein Sektor war auf der Längsseite etwas am Rande, dafür aber in großer Hörweite des angereisten Fanklubs von SV Darmstadt 98, die wirklich extrem positiv überraschen konnten in den Punkten Lautstärke und Konstanz.

 

Wie erwartet war die Hintertortribüne von der Heimischen Fanszene komplett voll und zeigten mit einer Choreo und mehreren Spruchbändern mehrfach auf. Mit knapp 9.000 Zuschauern war man gut gefüllt, obwohl ich mir etwas mehr erwartet hätte! Überpünktlich ging es dennoch los...

 

Zum Spiel: In einer guten Atmosphäre zeigten beide Mannschaften gute Offensivaktionen, wobei es scheiterte diese in Tore umzumünzen.

Während Regensburg einen Strafstoß verschoss und in einigen Phasen überlegen waren, konnten die Gäste mit einem perfekten Konter das 1:0 bejubeln. Fünf Minuten später in der 45. Spielminute gelang der Ausgleich, abermals durch einen Strafstoß der diesmal seinen Weg ins Gehäuse fand!

Nach der Pause war es wieder lange Zeit ausgeglichen, aber keinesfalls langweilg. Während ich und bestimmt einige andere Fans schon die Verlängerung fürchteten, machten die Heimischen mit einem Doppelschlag in den letzten vier (!!) Minuten den Sack endgültig zu und ziehen somit in die nächste Runde ein.

 

Damit war nicht nur bei mir die Erleichterung groß, sondern auch bei den Regensburgern die diesen Erfolg noch einige Minuten auskosteten.

Die Gäste aus Darmstadt wurden von ihren mitgereisten Fans dennoch anständig verabschiedet, ehe es auch für uns Zeit war das Stadion auf Druck der Ordner zu verlassen!

 

Die Heimfahrt gestaltete sich beim schwierigen Verkehr als relativ locker, die vielen Kilometer machten die heutigen Ereignisse aber wieder schnell wett.

Rückblickend wurde die Spielklasse und die Zuschauerzahl pro Match immer gesteigert und die Qualität besser, dass mit der tollen Arena des SSV Jahn Regensburg erfolgreich endete...

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at