Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

19.08.2017 - Draßmarkt/Burgenland

Sportplatz

100 Zuschauer

ll. Liga Mitte

 

SV Draßmarkt - FSG Oberpetersdorf/Schw. 3:3

 

Unmittelbar nach Schlusspfiff in Oberloisdorf ging meine Fahrt weiter nach Draßmarkt, dass nur 15 Minuten mit dem Auto entfernt war und um 19 Uhr Ortszeit das Spiel begann. Dieser zeitliche Umstand war für waschechte "Auswärtsfans" wie mich natürlich aufgelegt und wurde damit perfekt gedoppelt!

 

Wie beim Recherchieren herausgefunden wurde, ist der Sportplatz nördlich der Marktgemeinde zu finden und deshalb kaum zu verfehlen.

 

Bei meiner punktgenauen Ankunft war ich etwas überrascht wegen dem großen Andrang bei den Parkplätzen. Das Gefühl war dennoch richtig und es waren im Laufe des Abends weit mehr als die angegebenen hundert Zuschauer - die Fotos sprechen an der Stelle natürlich Bände..

 

Dank meiner Mail an den Sektionsleiter Markus Wiedenhofer wurde auf seinen Namen eine Freikarte für mich hinterlegt - ein großes Dankeschön nochmal für diese Geste! Die sehr schöne Eintrittskarte wurde dennoch an der Kassa nach meiner Nachfrage entgegengenommen, um auch wie immer etwas "zählbares" mitzunehmen!

 

Die Anlage von SV Draßmarkt weiß durchaus zu Gefallen. Obwohl nur drei Seiten offiziell zum Betreten waren, ist der Rundgang durch die mittlerweile große Routine trotzdem gelungen. Dies war auch wichtig, weil die voll besetzte Längsseite ein hervorragendes Bild abgab und sich die Zuschauer vom kalten, regenerischen Wetter nicht unterkriegen ließen.

 

Am Weg zur Tribüne war für die Speisen ein spezieller Ausschank in Betrieb. Dort gab es einige Leckereien, auch ich musste in der zweiten Halbzeit in Form einer frisch gemachten Kotlettsemmel zugreifen - dort ist das Geld tatsächlich hervorragend angelegt!

 

Der zweite Ausschank befand sich wie üblich auf der überdachten Tribüne, wo der Durst wohl am meisten gestillt wurde - was Angesichts von diesem Spielverlauf kein Wunder ist..

 

In den letzten Jahren hat sich der SV Draßmarkt als Dauergast in dieser Spielklasse etabliert - nach anfänglichen Mittelfeldplätzen sind sie überwiegend in vorderen Gewässern zu finden, die Formkurve der letzten drei Jahre bestätigt das mit jeweiligen Top 5 Plätzen!

 

Als Gegner kam ein interessantes Team angereist, was man nicht alle Tage hat. Nicht nur der Aufsteiger war zu Gast, sondern ein Klub mit einer interessanten Fusion:

 

Die FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach hatten bis vor kurzem noch zwei eigenständige Vereine. Während Oberpetersdorf in der ersten Klasse Mitte spielte, war der damalige SC Schwarzenbach in der niederösterreichischen Gebietsliga aktiv.

Nach einem Streit mit den jeweiligen Verbänden kamen diese beiden Klubs zum Entschluss, in Zukunft gemeinsam auf Punktejagd zu gehen und das mit Erfolg nach dem souveränen Aufstieg in die ll. Liga Mitte!

 

Zum Spiel: Bereits nach fünf gespielten Minuten stand es 0:2 aus der Sicht der Heimischen!

Als der dritte Treffer gerade noch vereitelt wurde, schafften sie im Konter mit einem wuchtigen Schuss den Anschlusstreffer nach zwölf Minuten. Nach einer weiteren Offensiv-Welle fiel der umjubelte Ausgleich zum 2:2, ehe die Gäste wieder nachlegen konnten zum verrückten 2:3 Halbzeitstand!

Weitere gute Chancen wurden auf beiden Seiten teils kläglich vergeben, der Ausgleich gelang dennoch spät aber doch in der Schlussphase - mehr sollte sich nicht mehr ergeben.

 

Das spannende 3:3 Remis ist schlussendlich absolut verdient - keine der beiden Mannschaften hätte es sich verdient gehabt, mit null Punkten die Heimreise anzutreten. So bleibt der Besuch in Draßmarkt mit einem hervorragenden Meisterschaftsspiel, einer guten Verpflegung und der Gastfreundschaft in höchst positiver Erinnerung.

 

In der Meisterschaft muss der SV Draßmarkt noch dringend nachlegen. Nach vier Partien hat man zwar erst einmal keine Punkte geholt, drei Remis sind unter dem Strich dennoch zu wenig nüchtern betrachtet.

Dennoch bin ich mir sicher, dass der Klub die Liga von hinten in guter Manier aufrollen wird...

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at