Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

19.02.2017 - Prag/Tschechien

Stadion Letna

11.392 Zuschauer

Czech Liga

 

AC Sparta Prag - FC Bohemians Prag 1:0


Von Hradec Kralove ging die Fahrt direkt weiter nach in die Hauptstadt, wo der AC Sparta Prag zum kleinen Derby gegen die Bohemians einladen sollte. Auch die Fahrzeit war im grünen Bereich, nach weiteren gut 110 Kilometern in den Westen kamen wir vierzig Minuten vor Anpfiff beim Stadion an!

 

Hier empfing uns wie fast erwartet ein großes Verkehrsaufkommen -  ein Weiterkommen war eine Zeit lang nur schwer möglich. Nachdem wir in einer großen Grünfläche parken durften, ging es natürlich sofort in Richtung Eingang. Die Tickets wurden von Andreas schon im Vorfeld online bestellt, dass im Nachhinein die völlig richtige Entscheidung war um die wertvolle Zeit nicht zu vergeuden.

 

Beim Eingang selbst wurden aber trotzdem die meisten Minuten eingebüßt aufgrund der vielen Menschenmassen - wie durch ein Wunder kamen wir aber relativ pünktlich zu Spielbeginn an.

 

Mit über 11.000 Zuschauern war das Stadion hervorragend gefüllt. Nicht nur optisch war es ein Augenschmaus, sondern auch die dazugehörigen Fanklubs gaben immer wieder ihr Bestes, um die Mannschaften lautstark anzufeuern - Hut ab an der Stelle! Dank unserer Sitzposition war es auch möglich, ziemlich nahe am Spiefeldrand zu sitzen um einen schönen Überblick zu haben!

 

Der AC Sparta Prag ist 1893 gegründet worden und hat daher den Titel als ältester Klub Tschechiens. Aber auch die anderen Erfolge sprechen ganz klar für sich! 12 Meistertitel und 18 Pokalsiege wurden gefeiert in der jüngeren Vergangenheit, international hat der Klub ebenfalls eine gewisse Palette an Erfahrung - über 100 Partien in den europäischen Bewerben konnten schon absolviert werden,  u.a. auch in dieser Saison.

 

Das Stadion hat ebenfalls eine tolle Geschichte vorzuweisen. Seit 1917 (!!) wird hier Fußball gespielt, in naher Zukunft soll aber (angeblich) die Generali Arena abgerissen werden, um ein Nationalstadion zu errichten mit der doppelten Kapazität als bisher.

 

Die Organisation der diversen Stände war für die Anzahl völlig in Ordnung. Beim weiteren Rundgang wurde mit großem Entsetzen festgestellt, dass im Stadion selbst ein McDonalds (!) involviert war. Mit drei Cheeseburgern wurde somit die zweite Halbzeit begonnen!

 

Zum Spiel: So gut das Rundherum auch war, konnte die Partie selbst keine Spitzennote preisgeben. Viel Unterschied war zwischen den beiden Teams nicht zu sehen, obwohl die Heimischen im Meisterschaftsrennen dabei sind. Mit einem "1000-Gulden-Schuss" wurden wir dennoch ein weiteres Mal erlöst, zu Gunsten des Favoriten die ihre Punkte damit weiter ausbauen.

 

Nach Spielende wurde in aller Ruhe noh der große Fanshop besucht, ehe weitere drei Stunden Fahrt vor uns lagen, um sicher wieder nach Hause zu kommen.

 

Alles in allem war es ein sehr positiver Ausflug, vom Sighseeing bis hin zum guten Essen und natürlich dem Fußball - aber dank der 10 Tages Vignette ist ein weiterer Besuch das kommende Wochenende eingeplant, um die nächsten Erstligisten Tschechiens persönlich kennenzulernen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at