Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

21.05.2017 - Achau/Niederösterreich

Sportplatz

100 Zuschauer

 2. Klasse Ost-Mitte

 

SC Achau - SC Mödling 4:1

 

Wie immer sollte der Sonntag auch in fußballerischer Manier in aller Ruhe ausgeklungen werden. Nach dem Durchsehen der diversen Spielpläne entschied ich mich aufgrund der näheren Distanz für den SC Achau, die in der zweiten Klasse Ost Mitte ihre Meisterschaftsspiele absolvieren!

 

Achau ist geografisch gesehen eine Gemeinde am östlichen Rand des Bezirkes Mödling, deren Verein SC Mödling heute zu Gast waren. Dieser Verein ist mir seit längerer Zeit ein Begriff seit meinem letzten Besuch dort, dementsprechend interessant sollte für mich auch die Partie werden.

 

Bei der knapp 45 minütigen Fahrt durch Wien gab es keinerlei Probleme im Verkehr, die Zeit verging daher wie im Flug. Kurz nach meiner Ankunft kam auch schon der Sportplatz zum Vorschein der zwar eigene, offizielle Parkplätze hatte, aber diese fast völlig ausgelastet waren!

 

An der Kassa angekommen wurde um den üblichen Preis der Eintritt bezahlt, ein Ticket oder sonstiges gab es im Gegenzug aber leider nicht. Umso besser war aber der Eindruck der Sportanlage, die für die zweite Klasse absolut im grünen Bereich ist:

 

Zwar ist der Platz auf allen vier Seiten betretbar, das Vereinsleben spielte sich dennoch ausschließlich auf der Längsseite ab!

 

Einerseits war die kleine, aber überdachte Tribüne sehr beliebt bei den 100 anwesenden Zuschauern. Der Rest stand aufgereiht vor dem Kantinengbäude, wo ebenfalls eine Überdachung angebracht war.

 

Für diverse Sportveranstaltungen wäre der 1919 gegründetet Klub auf jeden Fall gewappnet.

Warum in dieser Saison bis dato noch keine Vormittagsspiele (mit Grillerei) ausgetragen wurden, ist mir persönlich ein kleines Rätsel da man hier alles zu bieten hätte, was man dafür braucht!

 

Zum Spiel: Nach einer überraschend starken Anfangsphase der Gäste konnte der SC Achau sich erst mit der Dauer fangen und sich auf ihre eigenen Stärken konzentrieren, was in einem Doppelschlag mündete - und auch den 2:0 Halbzeitstand bedeutete!

Das 3:0 sollte kurz darauf die Vorentscheidung sein, aber der Anschlusstreffer der Mödlinger ließ kurze Zeit nocmal Spannung aufkommen ehe man per Traumtor die Partie endgültig im Griff hatte.

 

Nicht nur drei Punkte heißt der Heimsieg, sondern auch die weitere Festigung des sechsten Tabellenplatzes in der Liga. Ob ein Platz ich noch ausgeht in den Top 5, wird das Saisonfinish zeigen!

 

Kurios: Der Treffer zum 2:0 für die Achauer gelang tatsächlich mit einem direkt verwandelten Eckstoß (!), den sich der Goalie durch die Finger gehen ließ.

Das dieses Tor einige Fragen aufwarf, bestätige die Meldung seitens der Ersatzbank: "Für wos haben wir einen überhaupt da hinten stehn?" ;-))

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at