Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

20.05.2017 - Krieglach/Steiermark

Stadion

200 Zuschauer

 Oberliga Nord

 

Tus Krieglach - FC Obdach 0:2

 

Direkt nach Spielende in Oberaich wurde die restliche Zeit noch genutzt, um das sehr schöne Zentrum von Bruck/Mur zu besichtigen - inklusive einem Eis bei bestem Wetter.

 

Nach diesem spontanen Kulturprogramm zog es uns ein Stück Richtung Heimat, wo beim Verein Tus Krieglach ein letzter Stopp eingehalten wurde!

In der Marktgemeinde, die genauer gesagt im Mürztal ihren festen Sitz hat passte mit dem Abendtermin um 19 Uhr perfekt in unser Programm, um das Triple perfekt abzurunden.

 

Dank meiner im Vorraus abgeschickten Ankündigung an den Klub war die Regelung mit dem Eintritt schlussendlich kein Problem, vielen Dank an der Stelle für die Gastfreundschaft!

 

Bei der Ankunft beim Stadion konnte sogar ein Parkplatz direkt vor dem Eingang gefunden werden. Dieser Bereich hat es in sich, allerdings im positiven Sinne wie man in der Bildergalerie hoffentlich entnehmen kann! Ein für mich persönlich starker Beginn, der im Laufe des Abends keinesfalls nachlassen sollte:

 

Vom Kassabereich gelang man direkt auf die Längsseite, wo die Tribüne regelrecht herausragte.

 

Grund dafür war die Verbindung zum Kunstrasenplatz unmittelbar daneben, der ebenfalls eine Art Tribüne hatte - inklusive mehrerer Sitzreihen und einer Überdachung, um vor Wind und Wetter ausreichend geschützt zu sein!

 

Über diesen Kunstrasenplatz gelang man auf das restliche Arial des Vereinsgeländes, das wohl von einem normalen Zuschauer kaum begehbar ist - 3/4 des Spielfeldes sind trotzdem problemlos zu erreichen, wovon man von der Längsseite gegenüber die beste Sicht hatte auf die gewaltige Infrastruktur und natürlich auch dem aktiven Spielgeschehen.

 

1936 wurde der Tus Krieglach ins Leben gerufen und kämpfte sich immer weiter nach oben.

Nach dem Meistertitel in der Unterliga Nord A 2012 waren die ersten Jahre in der Oberliga nicht einfach - der Klassenerhalt wurde aber dennoch immer wieder geschafft, so dass eine Weiterentwicklung nach dieser heißen Phase möglich war!

 

Mittlerweile liegen sie im einstelligen Tabellenbereich, wo sie sich langsam zu etablieren scheinen. Gegen den FC Obdach, die sogar einen motivierten Fanklub dabei hatten war man auf dem Papier auf Augenhöhe einzuschätzen bevor die Partie überpünktlich angepfiffen wurde.

 

Zum Spiel: Mit einem schnellen Doppelschlag in den ersten neun Minuten war deutlich zu sehen, dass die Gäste das Kommando übernahmen und in Folge mehrere Hochkaräter ausließen.

Dennoch sah man von beiden Seiten ein temporeiches und schnelles Spiel, das auch von den Emotionen in keinster Weise langweilig war!

 

Während der FC Obdach mit der Leistung in der Tabelle nach oben klettert, bleibt der Tus Krieglach weiterhin auf Platz 9 - der Absturz in tiefere Tabellenregionen sollte aber in den verbleibenden Runden zu verhindern sein, denn verdient hätte es sich der Klub allemal.

 

Mit diesen drei Spielen im Gepäck ging die restliche Heimfahrt flott voran, wohlwissend das man diesen Samstag perfekt ausgenutzt hat mit dem krönenden Abschluss in Krieglach...

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at