Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

23.09.2017 - Traun-Oedt/Oberösterreich

Sportanlage Transdurbia

200 Zuschauer

1. Klasse Mitte

 

ASKÖ Oedt 1b - SC Hörsching 2:3

 

Wie immer wird kurz vor dem Wochenende der Spielplan auf das kleinste Detail durchgecheckt. In Oberösterreich wartete ein vielversprechendes Programm mit insgesamt drei Meisterschaftsspielen auf mich, den Anfang machte die 1b des ASKÖ Oedt!

 

Die frühe Anpfiffzeit um 13:30 machte es möglich, den ganzen (Fußball)-Tag genau zu planen. Am Vormittag ging daher meine Fahrt los, die in der fünftgrößten Stadt des Bundeslandes endtete.

 

Oedt ist offiziell der westliche Stadtteil von Traun, der Verein selbst erlebte seine Gründung im Jahr 1962. Bis zur Übernahme war der Verein maximal bis zur Bezirksliga zu finden, aber seit dem Einstieg eines Unternehmers geht es steil bergauf!

 

Die Kampfmannschaft liegt mittlerweile in der Viertklassigen OÖ Liga auf Platz 1 - die 1b Mannschaft kann aber mit dem Meistertitel in der zweiten Klasse ebenfalls einen Erfolg vorweisen, in diesem Fall sogar ungeschlagen. In der ersten Klasse ist man bis dato ebenfalls im Spitzenfeld dabei und noch ohne Niederlage nach fünf Partien.

 

Gegen den SC Hörsching wartete ein besonderes Duell. Wie ich bei der Recherche herausfand, hatte der Gegner eine Anfahrtszeit von weniger als vier Kilometer! Kein Wunder also, dass insgesamt 200 Zuschauer sich dieses Spiel nicht entgehen lassen wollten..

 

Das Auto wurde wie der Großteil neben der Sportanlage auf einem Rasen abgestellt, der einiges an Pkws aufnehmen konnte. Sieht man sich den sportlichen Erfolg an, merkt man sofort das die Infrastruktur noch nicht soweit ist:

 

Hinter dem Tor war neben der Spielanzeige das Vereinshaus, in der auch die schöne Kantine zu finden ist. Direkt davor war der Verkauf der Bosner voll im Gange und natürlich sehr beliebt bei den Fans und Familien, die ebenfalls zahlreich erschienen sind.

 

Weitere zwei Ausschänke, u.a. mit den originellen Namen ""Suderantenhüttn" sind auf den Längsseiten angebracht, um den Gast mit anderen Speisen zu verwöhnen.

 

Die Zuschauer selbst verteilten sich meistens auf der Längsseite, die eine leichte Erhöhung anzubieten hatte unter freien Himmel! Pünktlich ging die Partie dennoch los mit dem ASKÖ Oedt als Favoriten..

 

Zum Spiel: Es war überraschend anzusehen aus neutraler Sicht, dass die Heimischen nach vielen, zahlreich vergebenen Chancen erst in der 49. Minute die Führung erzielen konnten. Noch spannender war der Umstand, dass diese Führung nur sechzig Sekungen hielt nach dem prompten Gegenstoß zum Ausgleich.

Mit dem zweiten, direkt erzielten Freistoß schien die Sache eigentlich durch - die Gäste gaben jedoch nicht auf und drehten die Partie spät in der 94. Minute! Zu dem Zeitpunkt nochmal zurückzuschlagen, war natürlich aufgund der wenig verbliebenen Zeit vergebens..

 

Diese Niederlage in letzter Sekunde ist besonders in der Tabelle zu spüren - fünf Punkte Rückstand auf den derzeitigen Tabellenführer sind es laut aktuellen Stand. Der Herbst ist allerdings noch lange nicht vorbei...

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at