Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

09.09.2017 - Ruzomberok/Slowakei

Stadion

1.470 Zuschauer

Super Liga

 

MFK Ruzomberok - MFK Zemplin Michalovce 2:1

 

Meine Mail an den Verein wurde Mitte der Woche positiv beantwortet, dass meine Entscheidung für diesen Tagesausflug entscheidend stützte!

Nach Spielende von Liptovsky Mikulas war die Zeit gekommen, das Hauptspiel des Tages zu besuchen: den Erstligisten und Traditionsverein MFK Ruzomberok.

 

Etwa zwanzig Minuten vor Anfpiff kam ich in der Stadt an, die am Westende des örtlichen Talkessels liegt - diese Gegend ist bei Touristen besonders beliebt aufgrund der umliegenden Berge und dem dazugehörigen Wintersport. Für mich hingegen zählt nur der Fußball, der mich ein weiteres Mal nicht enttäuschen sollte!

 

Die Suche nach einem optimalen Parkplatz in der Umgebung erwies sich als absoluter Glücksgriff. Weil einer der Eingänge direkt bei den Wohnsiedlungen liegt, waren ein Großteil der Plätze natürlich schon längst weg.

Wie es aber der Zufall so wollte war noch eine einzige, kleine Lücke frei - nur einige Schritte (!) von der Kassa entfernt.

 

Dort angekommen wurde nach den ersten Fotos ein Ordner angesprochen, dem ich meine mitgebrachte Nachricht vom Verein zeigte. Die Folge war nicht nur der kostenfreie Eintritt, sondern eine Fotografenweste mit der ich mich wie gewohnt am Spielfeld frei bewegen durfte!

 

Vor Anpfiff machte auch der Presseraum samt einem kleinen Buffet einen guten Eindruck - von dort waren es nur noch einige Meter bis zum Spielfeld.

 

Der MFK Ruzomberok wurde 1906 gegründet und spielt sei 1997 ununterbrochen in der höchsten Spielklasse des Landes.

Sehr emotional war der bis dato einzige Gewinn der Meisterschaft, ausgerechnet am 100-jährigen Bestehen des Klubs!

 

International waren sie kaum vertreten bis auf ein paar Runden in der Qualifikation der Europa League - dieses Spieljahr schafften sie es erstmals in Runde 3, wo sie sich dem FC Everton beugen mussten mit zwei knappen Niederlagen.

 

Aktuell stehen sie im sicheren Mittelfeld der Tabelle, mit einer kurzen Distanz zu den begehrten Top 3 Plätzen um wieder für die internationale Quali berechtigt zu sein. Gegen den Gast aus Zemplin Michalovce wartete ein ebenbürtiger Gegner in eigenen Stadion!

 

Insgesamt kamen fast 1.500 Zuschauer zu Besuch, beide Vereine hatten sogar kleine Fankurven dabei.

 

Während die Gästefans mit Transparenten auf sich aufmerksam machten, waren die Heimischen in der Gesamtzahl natürlich überlegen und machten durchgehend eine gute Stimmung.

 

Zum Spiel: Bereits nach sechs gespielten Minuten waren es die Gäste aus Michalovce, die nach einem Eckstoß und dem dazugehörigen Kopfball die Führung bejubelten.

Gestärkt aus dieser Anfangsphase war von den Heimischen bis zur Halbzeit relativ wenig zu sehen.

Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel, als der MFK Ruzomberok immer offensiver wurde und in der spannenden Schlussphase sich selbst belohnten!

Nachdem umjubelten und fälligen Ausgleich rechnete wohl jeder mit dem Unentschieden, dennoch schlugen die Heimischen ein weiteres Mal zu und schossen in der 88. Minute den Siegestreffer.

 

Wie auch schon beim Vorspiel war es spielerisch hochinteressant, zuzuschauen und selbst mitzufiebern - das war in der Vergangenheit nicht immer so.

Umso erfreulicher, dass der MFK Ruzomberok mit dem Last-Minute Sieg weiterhin auf Schlagdistanz bleibt und weiterhin träumen darf - von einer neuen Chance im internationalen Geschäft!

 

Um exakt 20:53 begann daher mein Rückweg in die Heimat wo ich um 0:25 zufrieden, aber auch etwas übermüdet ankam. Nach der anstrengenden, aber absolut würdigen Reise ein angenehmes Gefühl von Freiheit...

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at