Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

02.09.2017 - Mooskirchen/Steiermark

Josef Tanzer Sportanlage

350 Zuschauer

Oberliga Mitte

 

USV Mooskirchen - ASK Köflach 1:1

 

Um 18:45 empfing der USV Mooskirchen seinen heutigen Gegner aus Köflach - geografisch gesehen ein kleines Derby, gerade mal zwanzig Kilometer trennen die beiden Fünftligisten!

 

Wie schon beim Vorspiel hatten wir genügend Zeit, um 15 Minuten vor Spielbeginn die Joesf Tanzer Sportanlage erfolgreich zu finden. Mooskirchen liegt offiziell in der Weststeiermark im Bezirk Voitsberg, wo ich persönlich schon mal angeschrieben habe.

 

Mit einem Regenschirm bewaffnet ging es direkt zum Eingang, wo die Funktionäre die zahlreichen Zuseher erwarteten und auch hier ein sehr schönes Ticket hergeben konnten. Insgesamt 350 Zuschauer waren für dieses schlechte Wetter extrem positiv, als neutraler Besucher natürlich schön zu sehen!

 

Viele Jahre konnte sich der 1960 gegründete Verein in der Oberliga Mitte etablieren - in den letzten drei Saisonen war man allerdings in der Unterliga aktiv, wo man sich dieses Frühjahr erst zum hochverdienten Meister krönen durfte - die Belohnung war wieder die Rückkehr in die nächstgelegene Spielklasse.

 

Bei Regenschauer ist es immer gut, eine Tribüne für die Zuschauer aufzuweisen - der USV Mooskirchen hatte sogar ein wenig mehr zu bieten! Während ein großer Teil es sich auf der überdachten Tribüne gemütlich machte, stand der Rest unmittelbar daneben oder hinter dem Tor.

 

Genau dort fand man die Kantine sowie den Ausschank, der an diesem Abend auf Hochbetrieb war.

 

Vorallem die warmen Speisen waren bei mir und den Zuschauern beliebt, eine frisch zubereitete Schnitzelsemmel durfte von der freundlichen Kantinen-Crew nicht fehlen - absolut empfehlenswert!

 

Während die Gäste aus den ersten drei Spielen stolze sieben Punkte holte, war auch der Aufsteiger für diese Umtände sehr gut unterwegs - jeweils ein Sieg und ein Remis waren die Ausbeute gegenüber einer Niederlage. Gegen den ASK Köflach erwartete sie also eine heiße Partie am nassen Spielfeld..

 

Zum Spiel: Die Heimischen nutzten die Gunst in der Anfangsphase und konnten bereits nach vier Minuten die 1:0 Führung bejubeln - sehr zur Freude der Fans!

Ab dem Zeitpunkt war es eine schnelle und ausgeglichene Partie, die zwei Minuten vor der Pause mit dem Ausgleich weiter spannend blieb.

Leider passierte nach dem üblichen Seitenwechsel nicht mehr allzuviel, auch wenn es genügend brenzlige Situationen zum Überstehen gab - das 1:1 vom ersten Durchgang war schlussendlich das Endergebnis!

 

Mit diesem Remis hat der USV Mooskirchen weiterhin angeschrieben und einen wichtigen Zähler geholt vor einer guten Kulisse. 

 

Obwohl für uns noch eine lange Heimfahrt von 2,5 Stunden bevorstand, war der späte Besuch in Mooskirchen ein durchaus richtiger - nicht nur eine schöne Sportanlage bekam man zu sehen, das kulinarische Angebot wird ebenfalls in guter Erinnerung bleiben - Danke dafür!

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at