Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
22.04.2018- Kettlasbrunn/Niederösterreich
Sportplatz
70 Zuschauer
3. Klasse Mistelbach
Ground #923


USV Kettlasbrunn - UFC Gnadendorf 3:0

Wie so oft ist der Sonntag dazu da, das fußballerisch intensive Wochenende in aller Ruhe in der näheren Umgebung ausklingen zu lassen. Nach meiner Recherche im Internet zog es mich in die unmittelbare Nähe von Mistelbach, wo der USV Kettlasbrunn in der dritten Klasse sein Heimspiel austragen sollte!

Nach dem Mittagessen und einem guten Kaffee am Nachmittag ging meine Fahrt um 15:30 los, dessen Distanz zum Sportplatz gerade mal 45 Minuten betrug. Bei meiner Ankunft in der 500-Einwohner großen Kastralgemeinde war die Anlage sehr gut angeschrieben im Dorf, die gleich beim ansässigen Fischereiverein ihre Heimstätte hat und somit leicht zu finden ist.

Dank der frühen Ankunft hatte man noch genügend Zeit, um sich einen guten Parkplatz in den engen Straßen zu suchen was aber dank der Routine kein Problem mehr darstellte.

Im Anschluss ging es direkt weiter zum Vereinshaus auf Höhe der Eckfahne, wo sich ein guter Teil der anwesenden 70 Zuschauer aufhielt. Mit einem Ausschank und einer schön eingerichteten Kantine (samt Lospreisen) hat man hier sogar einiges zu bieten, um den Gast den besten Besuch zu ermöglichen. Auch die Spielerkabinen befanden sich im Vereinshaus, die aber hauptsächlich von der Heimelf genutzt wurde!

Der Rest der Zuschauer nahm auf den Holzbänken neben der Ersatzbank Platz oder auf der Längsseite, wozu der kleine Hügel perfekt genutzt worden ist um auch hier eine lange Reihe Holzbänke aufzustellen samt einem Zaun - der übrigens von der Straße (!) abgrenzen soll. Sehr auffallend war auch die Quote der Gästefans, die einiges an Emotionen mitbrachten, diese aber einigermaßen im Zaum hielten. Man gastierte schließlich nicht irgendwo...

Der USV Kettlasbrunn ist seit vielen Jahren in der dritten Klasse Mistelbach aktiv, wovon es mal bessere und mal schlechtere Saisonen gab. Dieses Spieljahr ist eine ganz spezielle Leistung was die Statistiken und natürlich der Tabellenstand ganz klar belegen:

In den bisherigen 13 Saisonspielen konnten sie sage und schreibe 12x (!) als Sieger vom Platz gehen, nur eine Niederlage steht zu Buche. Noch dazu stellen sie die beste Defensive der Liga was Platz 1 mehr als nur bestätigt. Gegen den UFC Gnadendorf kam ein Mittelständler gerade recht, um die diesjährige Machtdemonstration weiterhin fortzusetzen...

Zum Spiel: Obwohl es in der ersten Hälfte auf beiden Seiten gute Torchancen gab, wurde keine der vorhandenen Schüsse genutzt um ein Treffer zu erzielen. Die Heimischen hatte zwar mehr Spielanteile, kamen aber noch nicht so richtig in Schwung.
Erst im zweiten Durchgang gelang erst durch einen Strafstoß das 1:0 für den vermeintlichen Favoriten, dessen Selbstvertrauen immer mehr stieg und kurze Zeit später mit dem 2:0 alles klar machte.
In der Schlussviertelstunde ließen sie weitere Gelegenheiten zu einem noch viel höheren Sieg aus, aber dieses 3:0 war unter dem Strich verdient da sich der Gegner besonders am Ende eher hängen ließ!

Mit der Sonnencreme im Gepäck überstand auch ich den Nachmittag relativ unbeschadet, wobei man auch sagen muss das es kaum schattige Plätze gab wo man sich hätte schützen können.

Nach sechs Spielen an diesem Wochenende ist auch für mich wieder Sendepause für einige Tage, bevor es wieder weitergeht in den Fußballstadien dieser Welt...

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at