Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
26.04.2019 – Ollersdorf/Niederösterreich
Julius Mitsch Sportanlage
100 Zuschauer
2. Klasse Marchfeld
Ground # 1.076


SC Ollersdorf – ATSV Auersthal 0:1

Nur wenige Tage nach dem turbulenten Osterwochenende sollte der Freitag aufgrund meines Zeitdrucks in Niederösterreich begonnen werden. Beim Recherchieren kam daher nur der SV Ollersdorf in der zweiten Klasse Marchfeld in Frage, die gegen den ATSV Auersthal einen interessanten Gegner zu Gast hatten!

Trotz meiner knapp bedingten Abfahrt rund eine Stunde vor Spielbeginn gab es auf der Autobahn sowie auf den diversen Landstraßen keinerlei Verkehr, was mir bei der Hinfahrt natürlich perfekt entgegenkam und ich keine zehn Minuten vor dem Anstoßtermin im Ort ankam.

Mit gerade mal 786 Einwohnern gehört die Ortschaft außerdem zum Gemeindegebiet Angern an der March, denen ich in der Vergangenheit ebenfalls schon auf die Füße geschaut habe.

Dank dem heutigen Besuch reduziert sich speziell in meinem Fall die Anzahl dieser Spielklasse auf nur noch einen einzigen Verein, bevor auch die zweite Klasse Marchfeld endgültig komplettiert ist!

Bei meiner Ankunft konnte man ohne gröbere Probleme vor dem Eingang parken, ehe es schon Richtung Kassa ging. Dort angekommen musste ich nur noch die bestätigte Akkreditierung herzeigen, die sogar vom Vereinspräsidenten Rene Zonschits persönlich akzeptiert wurde, ehe die Mannschaften langsam, aber sicher das Spielfeld betraten.

Mit einem Mannschaftsfoto der Heimischen sowie ein kurzes Gespräch mit dem Linienrichter gelang auch mir der Einstieg mit der Kamera relativ einfach, die an diesem Abend einiges an Arbeit vor sich hatte:

Im Verlauf des Abends hatten besonders die Spieler mit den starken Windverhältnissen zu kämpfen, die ein normales Fußballspiel so gut wie unmöglich machten. Aus der Sicht des Fotografen kam zusätzlich die unübliche Überbelichtung der Bilder dazu, die aber im Endeffekt mehr oder weniger souverän gemeistert wurde!

Die überdachte Tribüne bietet auf der Längsseite nicht nur trockene Sitz- oder Stehplätze, sondern auch eine Kantine und den „Snack Corner“, der aber an diesem Abend geschlossen hatte.

Gegenüber fand man das Vereinshaus für die Spielerkabinen und die Anzeigetafel, die an diesem Abend kein hohes Arbeitspensum haben sollte!

Den 1930 gegründeten SC Ollersdorf durfte ich schon vor einigen Jahren in Gaweinstal bewundern, damals noch in der zweiten Klasse Weinviertel Süd. Mit dem frischen Wechsel in die aktuelle Liga kämpft der Klub um den Anschluss an das Mittelfeld, in dem der ATSV Auersthal mittendrin statt nur dabei ist...

Zum Spiel: Die schwierigen Wetterverhältnisse ließen in den gesamten 90 Minuten nur wenig bis gar keine Torszenen zu, was ein torloses Remis schon sehr früh andeutete.
Mit dem Elfmeter der Gäste zum entscheidenden 0:1 kamen am Schluss dafür die Emotionen auf der Trainerbank zum Vorschein, bevor der Coach vom Referee im Eifer des Gefechts verwiesen worden ist! Trotz dieser Vorkommnisse blieb es schlussendlich bei dem knappen Ergebnis.

Während die Gäste weiterhin ihren sechsten Tabellenplatz festigen, kämpfen die Heimischen weiter darum eine einstellige Endposition anzuvisieren.

Der weitere Saisonverlauf wird es zeigen, ob dieses Ziel erreicht werden kann – die heutige, kämpferische Leistung muss man trotz der 0:1 Niederlage anerkennen. Ein für mich schlussendlich angenehmer Auftakt in ein weiteres, intensives Fußball-Wochenende…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at