Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
18.08.2019 – Wolfsbach/Niederösterreich
Waldstadion
100 Zuschauer
 2. Klasse Ybbstal
Ground #1.133


SU Wolfsbach – SV Opponitz 2:1

Nach dem Fußballspiel in Windhaag bei Perg und der damit verbundenen Stadtbesichtigung sollten es eigentlich nur 35 Minuten Fahrzeit bis zur letzten Partie sein im niederösterreichischen Wolfsbach. Wie aber schon am Vormittag spielte mir der Verkehr übel mit, der mir deswegen eine Verzögerung von fast einer Stunde einbrachte!

Aufgrund einer Umleitung bei der Brückenüberquerung über die Donau war mit Dauer der Wartezeit klar, dass zumindest der Anpfiff verpasst werden wird.

Schlussendlich fand ich mit ein paar Minuten Verspätung einen geeigneten Parkplatz, ehe ich sehr rasch den Kassabereich aufsuchte, um die ersten Bilder auf die Kamera zu bringen und mir ein generelles Bild des Waldstadions zu machen:

Wie der Platzsprecher später in der Halbzeit verbreitete, werden in diesem Herbst alle Heimspiele ausgetragen. Grund dafür ist der Abriss und Bau einer „neuen“ Sportanlage, die neben einem Flutlicht auch eine überdachte Tribüne sowie eine Bewässerungsanlage im Programm haben wird!

In den nächsten zwei Jahren wird dann das neue Schmuckstück offiziell präsentiert, wo auch ich im Normalfall mit von der Partie sein werde. Deswegen war der Besuch bei der Sportunion Wolfsbach als umso wertvoller zu betrachten, weil man somit die Gelegenheit hat mit dem neuen Projekt zum späteren Zeitpunkt einen persönlichen Vergleich zu ziehen.

Die aktuelle Anlage ist mit dem Vereinshaus auf der Längsseite gut bestückt. Dort fand man nicht nur die Kantine, sondern ein Stockwerk weiter oben einen Balkon wo sich die Zuseher ebenfalls positionierten!

Der einzige Nachteil auf dieser Längsseite war die unerträgliche Sonne gegenüber, die weiterhin hohe Temperaturen brachte und auch hier die Mannschaften absolut ans Limit.

Wie erwartet suchte der Großteil der hundert anwesenden Zuschauer den geeigneten „Schutz“ zwischen den Ersatzbänken nahe der Wand, wo dieses Bauprojekt schon leichte Formen angenommen hat – und den Fußallfans einen schweißfreien Nachmittag bescherte!

Im Jahr 1979 entstand nicht nur das Waldstadion, sondern auch die SU Wolfsbach. Allerdings erfolgte die Teilnahme beim offiziellen NÖ-Verband erst vier Jahre später, in der sie bis heute fest eingegliedert sind.

Meine Ankündigung an die Vereinsfunktionäre wurde ebenfalls schon früh bestätigt, wobei auch hier die Gastfreundschaft eine große Rolle spielte:

Leider hatte ich an diesem Tag zwar keine Begleitperson dabei, dennoch möchte ich mich an der Stelle nochmals herzlich bedanken für die netten Worte und den Empfang! Spätestens bei der Einweihung der neuen Sportanlage wird man sich mit Sicherheit wiedersehen.

In sportlicher Hinsicht spielt die SU Wolfsbach schon länger im Mittelfeld der zweiten Klasse Ybbstal eine Rolle. Mit Platz 9 im Vorjahr erreichten sie erstmals seit 2013 eine einstellige Endplatzierung, die auch im neuen Spieljahr wieder erreicht werden soll…

Zum Spiel: Nach einer torlosen ersten Hälfte fanden die Spieler nach der angenehmen Pause besser in die Partie, die vor allem die Heimischen auszunutzen wussten!
Mit einem direkt verwandelten Freistoß gelang demselben Torschützen wenig später das entscheidende 2:0 – da half auch der Anschlusstreffer durch einen Strafstoß nichts mehr, der in der 88. Minute fiel und damit den Endstand vom 2:1 Heimsieg garantierte.

Der Auftaktsieg in der neuen Saison gegen einen eigentlich starken Gegner wie Opponitz ist sicherlich eine positive Überraschung und ein gutes Omen. Nicht nur für das Stadionprojekt der Zukunft, sondern auch in sportlicher Hinsicht, um sich langfristig vielleicht weiter oben zu etablieren!

Somit endete auch für meine Wenigkeit nach dem Schlusspfiff das ereignisreiche Wochenende, dass mit insgesamt sieben Fußballspielen einen guten Schnitt machte. Dennoch ist es im Endeffekt eine Reise durch die Fußballwelt, die nie wirklich endet – und was das Leben erst recht lebenswert macht…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at