Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
01.02.2020 – Koprivnica/Kroatien
Gradski Stadion
2.323 Zuschauer
1. HNL
Ground #1.195


NK Slaven Belupo – Dinamo Zagreb 0:2
    
Schon vor einigen Wochen wurde über einen Ausflug nach Kroatien hitzig diskutiert, der sich spätestens nach der Spielansetzung schnell realisierte. Zwischenzeitlich fand man bis zu fünf weitere potenzielle Mitfahrer neben meiner Wenigkeit, aber aufgrund diverser Umstände ging es schließlich mit einem vollbesetzten Auto ins familiäre Urlaubsparadies!

Die Besatzung im Wagen sollte allerdings eine ziemliche Überraschung werden. Neben den bekannten Groundhopperkollegen Andreas (stadionfotos.at) und Michael gesellte sich eine ganz besondere Dame in die Runde:

Bernadette - ihres Zeichens eine frühere, überaus attraktive Schulkollegin aus vergangenen Jahren, lies sich nach kurzer Absprache ebenfalls dazu verleiten die Reise anzutreten und „die Welt des Fußballs“ live kennenzulernen. Damit war das Quartett im Vorfeld komplett, dass uns nun endgültig zur Anreise brachte (siehe letztes Foto in der Galerie)!

Über Wien fuhren wir ohne Zwischenfälle zum Boxenstopp nach Oberpullendorf, wo man anschließend die erste Zeit mit Speis und Trank verbrachte. Erst danach ging es nach dem Kaffee über die ungarischen Landstraßen auf direkten Wege nach Kroatien, um der Stadt Koprivnica einen Besuch abzustatten.

Aufgrund unserer frühen Ankunft in der 30.000-Einwohner Stadt nahmen wir das Wetter zum Anlass um das kleine, aber feine Stadtzentrum unter die Lupe zu nehmen. Nach den ersten erfolgreichen Fotos war es dann soweit, direkt in Stadionnähe ein gutes Lokal aufzusuchen und die traditionellen Speisen (Cevapcici samt Beilagen) zu genießen!

Wie üblich gab es ein paar Tage vor der Abfahrt eine Mail an die Vereinsverantwortlichen des NK Slaven Belupo, dessen Klub im Jahr 1907 von Studenten gegründet worden ist in Koprivnica. Natürlich gab es auch hier relativ schnell eine positive Antwort das es mir und Bernadette ermöglichte, das Spielfeld zu betreten mit der Presseweste.

Der Zuschauerschnitt von 1.300 übertraf gegen den besten Fußballverein des Landes wie erhofft die Erwartungen. Nicht nur der Gästesektor von Dinamo Zagreb füllte sich zu 120%, auch der Rest der großen Tribüne machte einen sehr vollen Eindruck – über 2.300 Besucher sollten es am Ende im sogenannten Gradski-Stadion werden, die es sich auf der einen Längsseite bequem machten bei angenehmen Temperaturen!

Seit einigen Saisonen ist der NK Slaven Belupo nicht mehr aus der höchsten Spielklasse wegzudenken. Neben der Teilnahme der Europa League im Jahr 2012 landete der Klub meist im sicheren Mittelfeld, was angesichts der Konkurrenz der 10er Liga eine beachtliche Leistung ist.

Wie dominant die Gäste aus Zagreb sind, verrät der kurze Blick auf die Tabelle. Während das Heimteam bisher 18 Punkte holte und auf Rang 7 liegt, kann der Lokalmatador schon langsam den Meistersekt einkühlen bei 50 (!!) erzielten Punkten – oder besser gesagt 16 Saisonsiegen aus zwanzig Partien…

Zum Spiel: In einer anfangs ausgeglichenen, ersten Halbzeit übernahm der Favorit langsam das Kommando und erzielte in der Nachspielzeit das wichtige 1:0.
Spätestens ab dem Zeitpunkt war wohl allen klar, dass hier für die Heimelf nichts zu holen ist, dass kurze Zeit später nach Wiederanpfiff mit dem 0:2 endgültig bestätigt wurde.

Erst nach Spielende verabschiedeten wir uns vom ereignisreichen Tagesausflug in Koprivnica, um unsere Zelte nur 45 Minuten weiter in der nächsten Etappe Varazdin aufzuschlagen und gleichzeitig das Hotelservice bis in den Abendstunden zu genießen – bevor es endgültig ins warme Bett ging…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at