Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
19.08.2018 - 23.Bezirk/Wien
Sportanlage Liesing
92 Zuschauer
2. Landesliga


L.A. Riverside – Simmeringer SC 0:1
 
Nach meinem erfolgreichen Besuch am Vortag im Burgenland ist der Sonntag wieder einmal dazu da, dass Wochenende mit einem Fußballspiel in meiner Nähe abzuschließen. Meine Entscheidung fiel diesmal auf den aktuellen Liesinger Sportverein, die ihr Heimspiel bereits um elf Uhr austragen sollten und den Traditionsverein Simmeringer SC empfingen!

Kurz nach dem Frühstück ging meine Fahrt durch die Hauptstadt sofort los, um doch noch pünktlich zum Anpfiff zu erscheinen. L.A. Riverside ist im 23sten Bezirk beheimatet und dank der genauen Adresse relativ einfach zu finden. Die Parksituation schien dafür weniger attraktiv wie ich bei der Ankunft feststellte:

Direkt in der unmittelbaren Umgebung ist der Liesinger Friedhof eine potenzielle Quelle für das Parken, aber auch hier waren bereits alle (!) Plätze vergeben. In einer Seitenstraße konnte trotzdem noch einiges an freien Parkplätzen gefunden werden, ehe es direkt zum Eingangsbereich gehen sollte!

An der Kassa angekommen gab es von der jungen Kassadame zwar kein Ticket ausgehändigt, dafür wurde aber die Tombola nahegelegt wo man einige nette Preise gewinnen konnte bei den richtigen Zahlen.

Der Sportplatz hatte zu meiner Überraschung einen interessanten Ausbau bei der Infrastruktur. Während man auf beiden Längsseiten die Sonne mehr oder weniger genießen durfte, gab es dank den Bäumen auch überlebenswichtige Schattenstellen. Kein Wunder, im Laufe der Mittagszeit zeigte der vereinsinterne Thermometer eine Temperatur von über 36 Grad Celsius an!

Das große Vereinshaus wurde von dem Kantinenbereich hinter dem Tor klar abgetrennt, wobei man auch von dort eine freie und völlig angenehme Sicht auf das Spielfeld hatte.

Offiziell 92 Zuschauer standen insgesamt auf dem Liesinger Sportplatz um sich den im wahrsten Sinne des Wortes „heißen“ Meisterschaftsauftakt anzusehen, wobei ich im Laufe der zweiten Halbzeit mit einigen Zuschauern der Gäste in ein interessantes Gespräch verwickelt wurde – schöne Grüße an dieser Stelle!

In sportlicher Hinsicht entwickelt sich der Klub seit Jahren immer weiter nach oben und zeigt dementsprechend konstante Leistungen.  

Im Jahr 2012 noch Tabellenzehnter der ersten Klasse A, qualifizierten sie sich kurze Zeit später für die Oberliga und konnten auch dort im dritten Jahr den Meistertitel fixieren. In der neu entstandenen zweiten Landesliga ist der Klassenerhalt ein großes Ziel, da auch die Attraktivität der Duelle zunimmt!

 

Im ersten Heimspiel der noch blutjungen Saison 2018/2019 ging es gleich mal gegen den Simmeringer SC, die trotz einer jungen Mannschaft auf dem Papier der Favorit waren. Bei dieser fast schon unmenschlichen Hitze fiel diese Rolle allerdings schnell wieder weg…
 

Zum Spiel: Das noch junge Schiedsrichterteam hatte von Anfang an die Partie gut im Griff und musste nur gelegentlich gelbe Karte verteilen bei einem hart umkämpften Ligaspiel. Chancen gab es zwar ab und zu, aber ohne richtigen Zug zum Tor was schließlich zum 0:1 führte!
Durch einen direkt verwandelten Eckstoß (!!) feierten die Gäste die unglaubliche Führung, die sie gerade noch so bis zum Schluss halten konnten – vor allem das spielerische Niveau konnte man als fast gleichstark bezeichnen, bei einem 1:1 hätte man sich keinesfalls beschweren dürfen.

Nach dem relativ späten Abpfiff wurde erst im Nachhinein festgestellt, mit dem starken Sonnenbrand am Nacken den Hauptpreis gewonnen zu haben.

Wert war es mir allemal, denn mit diesen Besuch in Liesing fehlt mir in dieser Spielklasse nur noch eine Mannschaft, bevor neben der Wiener Stadtliga dann auch die zweite Landesliga endgültig komplettiert ist nach insgesamt 985 besuchten Fußballstadien/Sportplätzen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at