Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

23.08.2020 – Rust/Burgenland

Weinstadt-Stadion
153 Zuschauer
1. Klasse Nord

Ground #1.233

 

SC Rust – UFC Podersdorf/See 2:0

                                     

Als Abschluss des Wochenendes stand am sonnigen Sonntag einmal mehr eine Autofahrt ins Burgenland an. Dort wartete der SC Rust auf ihren ersten Einsatz der blutjungen Meisterschaft, die als Gast den UFC Podersdorf/See empfingen!

 

Diesen gemütlichen Ausflug sollten sich nach kurzer Rücksprache einige, weitere Groundhopperkollegen wie Flaum, Richard und Jonny Stebl anschließen, die am üblichen Treffpunkt in Wien erwartungsgemäß motiviert auftauchten. Doch nicht nur der Fußball stand im Vordergrund…

 

Die gemeinsame, kurzweilige Fahrt dauerte schließlich weniger als eine Stunde, bis man endlich in der kleinsten Statutarstadt Österreichs ankam und die Ruster Bucht gezielt ansteuerte. Trotz weniger als 2.000 Einwohnern war in der Altstadt und am Neusiedler See Hochbetrieb angesagt, der auch für uns mit einer guten Erfrischung in einem Lokal endete.

 

Erst nach diesem Kulturprogramm stand wieder der Fußball ganz oben auf der Liste, dessen Weinstadt-Stadion mitten im Ort einfach zu finden ist dank der Beschilderung. Nach dem anschließenden Einparken des Autos stand an der Kassa die nächste Einschreibung der persönlichen Daten an, die natürlich dem Corona geschuldet ist!

 

Obwohl die schicke Sportanlage nur wenig Infrastruktur bietet am ersten Blick, gab es aus der Sicht der Kameraperspektive einiges abzulichten. Sehr positiv empfand ich die Spielankündigung direkt neben dem Ausschank, der auch warme Speisen wie beispielsweise Schnitzelsemmeln im Angebot hatte.

 

Die über 150 anwesenden Zuschauer hatten heute die Möglichkeit, in der prallen Sonne auf den zahlreichen Holzbänken Platz zu nehmen und sich selbst ein Bild zu machen. Diese fand man konstant auf beiden Längsseiten vor, während das Vereinshaus weit hinter dem Tor lag direkt neben dem zweiten (!) Eingang!

 

Im Duell gegen die Gäste hatte der 1948 gegründete SC Rust die Favoritenrolle zu tragen. Nach einigen Saisonen in der zweiten Klasse schafften sie endgültig den Sprung in die Erstklassigkeit, die sie vor dem Abbruch sogar in den Top 3 beendeten.

 

Wie man kurz vor der Partie erfuhr, musste sogar das Reservespiel aufgrund des Spielermangels seitens der Gäste abgesagt werden – zu unserem Glück aber jedoch nicht die wichtige Kampfmannschaft…

 

Zum Spiel: Nach einer torlosen, ersten Hälfte dauerte es bis zu 58. Minute, bis die Heimischen ihre verdiente Führung erzielten. Spätestens ab diesem Zeitpunkt übernahmen sie endgültig die Kontrolle und sichern sich mit dem 2:0 Heimsieg drei wichtige Punkte auf der eigenen Sportanlage!

 

Nach Schlusspfiff dürfte wohl der absolute Großteil zufrieden gewesen sein nach diesem Ausgang. Für meine Mitfahrer und mir bleibt definitiv ein kurzweiliger, angenehmer Kurzausflug zum Weinstadt-Stadion und zum Neusiedler See in Erinnerung, der damit das nächste Wochenende im August abschließt – nach dem Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at