Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
10.06.2019 –Stixneusiedl/Niederösterreich
Sportplatz
90 Zuschauer
2. Klasse Ost
Ground # 1.108


SV Stixneusiedl – ASK Bruck/Leitha ll 6:2

Das intensive und fußballreiche Wochenende sollte am Montag den endgültigen Schlusspunkt finden. Bereits am Anfang dieser Rückrunde fiel mir dieser Termin sofort ins Auge, um den SV Stixneusiedl erstmals zu besuchen und die zweite Klasse Ost endgültig zu komplettieren!

Nach einem schnellen Kaffee in den Morgenstunden dauerte die Fahrzeit weniger als fünfzig Minuten, bevor ich zielsicher in dem kleinen Ort ankam und mir nach der erfolgreichen und stressfreien Parkplatzsuche in aller Ruhe ein Bild von der Sportanlage machte:

Dank der Kamera und den Kontakt zum sehr motivierten Platzsprecher war der Eintritt schon vor meiner Ankunft geregelt. Gerade hier bei der Kassa hatte man eigentlich den besten Blick auf das Gesamtgeschehen, bevor die aufwärmenden Mannschaften schon ihre Kabinen aufsuchten.

Erfreulicherweise nahm nicht nur ich das Vormittagsspiel war, sondern einige weitere Groundhopper, die diese Partie auf dem Radar hatten und ebenfalls fleißig fotografierten – schöne Grüße an dieser Stelle!

Insgesamt gab es zwei interessante Blickpunkte zu beachten. Einerseits stand hinter dem Tor auf der ruhigen Seite das Gebäude für die Spielerkabinen die pünktlich von den Spielern verlassen wurden, um mit dem Schiedsrichter den grünen Rasen zu betreten.

Der Rest der Zuschauer verteilte sich auf den beiden Längsseiten – entweder bei den Ersatzbänken oder alternativ beim Grillmeister!

Mit einigen, guten Leckereien kamen wohl alle Zuschauer voll auf ihre Kosten. Wenn man draußen keinen Platz mehr fand, konnte in der vollbesetzen Kantine eine geeignete Stelle zum Verzehren für Speis und Trank suchen in der ebenfalls Hochbetrieb herrschte.

Laut Ankündigung lag generell ein großer Tag auf der Sportanlage bevor. Nach dieser Matinee sollte auch die Damenmannschaft am frühen Nachmittag auftreten, die in der Hobbyliga Ost seit einigen Jahren aktiv sind und auf den kreativen Spitznamen „Weinbergschnitten“ hören!

Der SV Stixneusiedl-Gallbrunn hört seit 1975 auf den heutigen Vereinsnamen und gründete sich schon im Jahr 1960. Die zweite Klasse Ost ist seit einigen Saisonen ihr sogenanntes „Zuhause“, in der sie (wie diese Spielzeit) im Mittelfeld anzutreffen sind.

Gegen die 1b des Regionalligisten ASK Bruck/Leitha kam der diesjährige Meister angereist, die mit einigen Punkten Vorsprung den Titel schon fixierten. Eine interessante Herausforderung, zumindest aus rein sportlicher Sicht gegen Ende der Meisterschaft…

Zum Spiel: Nach dem 1:0 für die Gäste in der Anfangsphase lief wohl alles so, wie es jeder erwartete. Doch mit der Dauer der Spiels fanden die Heimischen ihre Stärke im Abschluss und sorgten für einen klaren 3:1 Halbzeitstand!
Auch im zweiten Durchgang knüpften sie an ihrer Form an und legten auf mittlerweile 6:1 (!) nach, bevor der zweite Ehrentreffer der Brucker den Endstand markierte.

Damit sichert sich der SVS nicht nur drei Punkte, sondern auch einen absolut überzeugenden Heimsieg, den sie sicher nicht so schnell vergessen werden!

Auch für mich hat sich dieses Ereignis absolut gelohnt. Ein gutes Essen, alte Bekannte und eine Menge Tore standen hier an der Tagesordnung, bevor es nach Schlusspfiff mit einem positiven Gefühl wieder heimwärts ging.

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at