Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
16.02.2020 – Siofok/Ungarn
Revesz Geza utcai Stadion
450 Zuschauer
NB ll
Ground #1.199


BFC Siofok - Szeged FC 1:1
    
Pläne im Fußball bedeuten, dass es keine Pläne gibt. Aufgrund der Presseabsage und der enormen Ticketnachfrage in Salzburg wurde der Freitag zwar gecancelt, was aber nicht bedeutete das ganze Wochenende ohne ein besuchtes Fußballspiel auszukommen!

Weil das Unterhaus immer noch im Winterschlaf ist, gab es im Umkreis von mehreren hundert Kilometern nur wenige Alternativen, um einen neuen Ground am Sonntag anzufahren. Die Wahl fiel schließlich auf den ungarischen Zweitligisten BFC Siofok, der mit drei Stunden Anfahrtszeit sogar noch am kürzesten war an diesem Spieltag.

Nach der früheren Tagwache ging es für mich pünktlich um 8:30 los, um nur etwas später bei der Grenze nochmals aufzutanken und die 10 Tages-Vignette zu erwerben. Weil auch hier die Presseanfrage auf unsicheren Beinen stand gab es als Draufgabe noch ein paar Forint von der Dame hinter dem Schreibtisch, bevor das letzte Stück durchgefahren worden ist!

Über Székesfehérvár wechselte man einmal zwischen der angenehmen Autobahn und den langgezogenen Landstraßen, die beinahe gesperrt worden wäre wegen einem entwurzelten Baum (!) direkt neben der Fahrbahn. Erst nach diesem Spektakel erreichte ich Siofok, dessen Stadt am Südufer des Balaton liegt und 25.000 Einwohner zählt.

Mit dem Hafen und dem Wasserturm gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die ich an der Stelle gerne weiterempfehle. Als besonders Highlight stand der größte See Mitteleuropas im Mittelpunkt, der besonders im Sommer beliebt sein dürfte! Absolute Empfehlung meinerseits…

Eine Stunde vor dem ungewohnt frühen Anpfiff um 14 Uhr kam ich beim altehrwürdigen Stadion an, um direkt hinter der Haupttribüne einen Parkplatz zu ergattern. In Ungarn ticken die Uhren vor dem Spieltag immer noch ein wenig anders, ein wenig langsamer!

Kurz darauf führte mich der Weg direkt zur Kassa um die Presseanfrage ohne einer Antwort herzuzeigen, dessen Ordner mich daraufhin freundlich zur Geschäftsstelle nebenan schickten - nur um die mir ans Herz gewachsene Presseweste nach einigen Minuten doch noch überreicht zu bekommen!

Im Jahr 1921 gegründet, erreichte der BFC Siofok einen Pokalsieg Mitte der 80er und ansonsten immer wieder Erstligasaisonen – die sie aber auf Dauer nie halten konnten.

Im Duell gegen den kürzlich besuchten FC Szeged standen die Vorzeichen klar auf einen Heimsieg, weil die Heimelf auf Platz 3 liegend eine großartige Form aufzuweisen hat mit drei Siegen in Folge! Die Gäste hingegen warteten seit über 200 Minuten auf einen eigenen Treffer, was das Duell eigentlich von Anfang an klar machen sollte!

 

Das Revesz Geza Stadion selbst wurde mit blauen Sitzen auf der Haupttribüne auf ihre eigene Art und Weise modernisiert, wenn man den Stadion-Wahnsinn im ganzen Land betrachtet.
 
Sollte der Aufstieg tatsächlich ein Thema werden, sehe ich auch hier bald einige Abrisse oder einen Neubau in Siofok zukommen. Bei heute geschätzten 450 Zuschauern eigentlich nicht nötig, da die Zahl maximal auf 1.000 kommt abgesehen von gewissen Topspielen in der Erstklassigkeit…


Zum Spiel: In einer munteren Partie zählte der Fußballfan eher weniger Tormöglichkeiten, dafür aber umso mehr gescheiterte Spielzüge. Dennoch gelang den Heimischen die erwartete Führung, die die Mannschaft direkt vor meiner Nase feierte (siehe Bildergalerie).
Der Ausgleich und 1:1 Endstand geschah durch einen Strafstoß nur kurze Zeit später, ehe das Schiedsrichterteam überpünktlich den Spieltag wieder beendete!

Aufgrund der nicht vorhandenen Alternativen ein doch feiner Sonntagsausflug nach Ungarn, dass mich dort mittlerweile auf 41 besuchte Fußballstadien bringt. Bereits nächstes Wochenende ist Ground Nummer 1.200 fällig – ein Jubiläum, dass durchaus würdig vertreten sein wird…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at