Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
12.06.2020 – Milotice/Tschechien
Sportovny areal
100 Zuschauer
Testspiel
Ground #1.209


FK Milotice – TJ Jiskra Straznice 7:2
   
Viele Groundhopper, speziell aus Deutschland machen aktuell regelrecht Jagd auf die tschechischen Sportplätze. Auch ich komme seit letzter Woche in den Genuss an der „Belagerung 2020“ teilzunehmen und somit das Unterhaus des gelobten Landes besser kennenzulernen aufgrund mangelnder Alternativen!

Dem Vorhaben sollten letzten Endes drei weitere Mitfahrer zustimmen. Über die Ortschaften Ulrichskirchen und Schrick ging es gemeinsam mit Andreas (Gr), Brucki und Philipp (Heff) die letzte Stunde über die Grenze, in der zum Glück wieder gähnende Leere herrschte.

Das Ziel am Freitagnachmittag betraf diesmal die unbekannte Gemeinde Milotice, die weniger als 2.000 Einwohner zählt. Trotz diesen Umstand konnte der Ort mit einem Schloss gehörig punkten in den Sehenswürdigkeiten, dass unmittelbar vor dem Spiel besucht wurde und wir mit Heidi dem Pfau eine weitere, frohe Bekanntschaft machten (siehe am Ende der Bildergalerie)!

Unsere Ankunft bei der Sportanlage erwies sich im Nachhinein als absolute Punktlandung. Nur drei Minuten dauerte es vom ersten geschossenen Bild bis zum Anpfiff, der um 18 Uhr erfolgte – und somit einen weiteren Ground in Tschechien, den insgesamt 45sten…

Überraschenderweise gab es um einen Spottpreis für 20 Kronen (umgerechnet 0,75 Euro) eine Eintrittskarte beim Testspiel ausgehändigt – und somit eine weitere, große Steigerung zu letzter Woche, wo man damals noch mit verhältnismäßig vielen Besuchern positiv angetan gewesen ist.

Trotz der Gründung im Jahr 1931 kam die altehrwürdige Tribüne erstmals Ende der 70er zum Einsatz in der heutigen Form. 50 Jahre sind eine lange Zeit, die Auswirkungen davon sind aus der Kamerasicht allerdings kaum verborgen geblieben beim genaueren Betrachten der zahlreichen Bilder!

Gerade wegen dieser Kleinigkeiten sind solche Oldschool-Juwelen im Unterhaus sehr selten geworden - besonders in der heutigen Zeit, wo in Österreich selbst der Amateurfußball modernisiert wird ein positives Gefühl, hier am Platz gestanden zu sein und die Luft des Fußballs zu spüren…

Zum Spiel: Im Duell zwischen zweier ungleicher Gegner hatte der Favorit von Anfang an die Kontrolle. Der Sechstligist FK Milotice machte in der ersten Hälfte (5:0) alles klar, um im zweiten Durchgang die Gemüter allmählich zu beruhigen und den Kantersieg staubtrocken mitzunehmen!

Auch wenn die Testspielphase wohl noch ein wenig dauern wird, ist die Freude über die Rückkehr am Sportplatz immer noch unbeschreiblich. Eine gute Sache hatte der Coronavirus dennoch, wofür ich ihm mehr als dankbar bin!

Das Feuer und die Leidenschaft für diesen Sport brennt mehr als je zuvor und wird die nächsten fünfzig Jahre ein Hauptteil des Lebens sein – denn ohne Fußball macht die Welt nur halb so viel Spaß…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at