Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
28.07.2018- Bad Blumau/Steiermark
Safenstadion
60 Zuschauer
Steirer Cup - 1. Runde
Ground #973


USC Bad Blumau – USV Petersdorf ll 4:0

Nach der bisherigen Serie an diversen Testspielen sollte es erst am Ende des Monats wieder Grund zur Zuversicht geben. Bereits unter der Woche machte mir Andreas einen Vorschlag, dem ich schlussendlich kaum widersprechen konnte!

Pünktlich um die Mittagszeit ging die gemeinsame Reise in die Steiermark los, denn weniger als zwei Stunden entfernt lag bereits das erste Ziel des noch jungen Tages: der USC Bad Blumau, ein Verein der im Bezirk Fürstenfeld beheimatet ist und direkt im Oststeierischen Hügelland liegt.

Dank unserer frühen Ankunft hatte man sogar noch etwas Zeit, um das kleine Ortszentrum zu erkunden und bei der örtlichen Pfarrkirche vorbeizuschauen. Erst dann ging es ein kleines Stück retour zum Sportplatz bzw. zum Safenstadion, wo die erste Runde des Steirer-Cups stattfinden sollte!

Der Grund für diesen Stadionnamen ist schnell gefunden, weil der Fluss Safen direkt durch den Ort fließt und somit seinen Teil der Geschichte dazu beiträgt. Nach der Vereinsgründung 1973 gelang es dem Klub, 2010 die neue Sportanlage zu eröffnen und damit in eine (erfolgreiche) Zukunft zu gehen – vor allem in sportlicher Hinsicht.

Seitdem Meistertitel 2014 in der Gebietsliga hielt man sich überwiegend im Mittelfeld der Tabelle auf, bis letzte Saison in der sechstklassigen Unterliga Süd. Wie vor kurzem bekannt wurde, strebte der USC Bad Blumau einen Wechsel in die Unterliga Ost an die auch vom Verband ohne Probleme genehmigt worden ist!

Um sich optimal auf die Saison vorzubereiten, sind neben den Testspielen mittlerweile auch die ersten Runden der regionalen Cupspiele im Kalender fest eingetragen.

Als Gegner kam der USV Petersdorf ll angereist, der in der ersten Klasse Mitte B aktiv sein wird und daher auch der Underdog gegen eine Mannschaft, die schon längst in der Unterliga mehr oder weniger kampferprobt ist!

Das Safenstadion kann sich durchaus sehen lassen. Nachdem das Auto nahe der Volksschule abgestellt wurde, konnte man zwischen zwei Eingängen wählen wo schon der Ordnerdienst auf die Zuseher wartete um abzukassieren. Insgesamt sollten um die sechzig Besucher an der ersten Runde des Steirer Cups teilnehmen, die einiges an Action zu sehen bekamen.

Auf der Längsseite lag eindeutig das Hauptaugenmerk, wo die überdachte Tribüne stand und man tatsächlich eine durchaus attraktive Sportanlage aus dem Hut zauberte. Trotz hoher Temperaturen konnte die Tribüne genutzt werden um der Hitze zu entkommen und daher im Schatten das Fußballspiel zu genießen – denn überpünktlich pfiff der Schiedsrichter die Partie an…

Zum Spiel: Bereits in der Anfangsphase wurde USC Bad Blumau seiner Favoritenrolle gerecht und traf relativ schnell zum 1:0.
Im Laufe dieser ersten Halbzeit folgten noch viele weitere Großchancen, die kurz vor dem Pausenpfiff in weitere Tore umgemünzt werden konnten – der 4:0 Halbzeitstand war mehr als gerechtfertigt und sorgte schon früh für das fixe Weiterkommen in diesem Wettbewerb!

Im Endeffekt blieb es bei diesem Ergebnis, weil sich die Mannschaft auf das Ergebnis locker ausruhte und Kräfte sparte – die Gäste hatten bei diesem Klassenunterschied wenig entgegenzusetzen und können hoffentlich ihre Lehren daraus ziehen.

Ein für uns souveräner Auftakt endete mit einem hohen Sieg der Heimischen, die wahrscheinlich versuchen werden sich weiterhin in der Unterliga zu etablieren und sich schrittweise nach vorne zu arbeiten – möge ihnen dieses Vorhaben auch gelingen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at