Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
16.11.2019 – Miesenbach bei Birkfeld/Steiermark
Sportplatz
200 Zuschauer
1. Klasse Ost B
Ground #1.179


UFC Miesenbach – USV Waisenegg 4:0
    
Insgesamt vierzig Minuten dauerte die Fahrt von Nitscha zum zweiten Spiel des Tages, dass ebenfalls in der ersten Klasse Ost B stattfand. Nur einige Kilometer Luftlinie trennten die beiden Mannschaften aus geographischer Sicht, weshalb man erfolgreich von einem Derby sprechen konnte!

Bereits im Vorfeld kontaktierte ich den Sektionsleiter Stefan Heil, den mein Groundhopperkollege Philipp und ich kurz vor den Einlauf der Mannschaften trafen. Neben einer Fotoweste für das Betreten des Spielfeldes ergab sich ein sehr freundliches Gespräch, weshalb ich mich recht herzlich bedanken möchte!

Schon bei unserer Ankunft erkämpfte man sich eine der allerletzten Parkplätze am Vereinsgelände, bevor wir im Kassabereich am Anfang der überdachten Tribüne in Empfang genommen worden sind.

Trotz weniger als 700 Einwohner hat die Gemeinde einige Nachwuchsmannschaften in der Hinterhand, die eines Tages mal im Kampfmannschaftsbereich auftreten sollen, um den Verbleib des UFC Miesenbach zu garantieren!

Im Jahr 1971 gegründet, kam erst zwei Jahre später die Gründerversammlung bevor die ersten kleinen Schritte eingeleitet wurden. Der Einstieg in den Meisterschaftsbetrieb erfolgte Ende der 80er, in der sie bis heute angehören und eine gewisse Konstanz an den Tag legen:

Seit einigen Saisonen steht der Klub zumeist im vorderen Mittelfeld der Tabelle. Auch heuer spielen sie wieder den Top 5 mit, die die Mannschaft im Falle eines Sieges im Derby festigt und einen Angriff auf das vordere Trio starten kann zu Beginn der Rückrunde.

Mit 200 Zuschauern durfte man wirklich von einem beachtlichen Besuch sprechen angesichts der kalten Jahreszeit. Genau deshalb suchten rund 99,9% die überdachte Tribüne auf der Längsseite auf, die Sitzplätze und eine warme Kantine beherbergte – ein Ort, der uns im Laufe des Abends eine schöne Zeit bescherte…

Nach der Abgabe der Fotowesten des steierischen Fußballverbandes stellte man meiner Wenigkeit und die meines Kollegen eine Reihe wichtiger und gastfreundlicher Personen vor, darunter der Bürgermeister Karl Maderbacher und die Vizebürgermeisterin Bernadette Schönbauer!

Zusammen wurden im Laufe der zweiten Hälfte das ein oder andere Getränk konsumiert, wobei ich in den Genuss kam neben einer Pizzaschnitte eine frisch gemachte Weißwurst samt Brezel spendiert zu bekommen – meiner ersten Weißwurst meines Lebens, die ihren Test eindrucksvoll bestanden hat.

Natürlich durfte ein gemeinsames Foto als Erinnerung nicht fehlen, wo sich auch die bemühten und fleißigen Kantinendamen rasch anschlossen – diese Bilder werden natürlich in Ehren gehalten!

Zum Spiel: Bei Temperaturen von unter zehn Grad Celsius dauerte es nur 180 Sekunden, bis die Heimelf das 1:0 bejubelte.
Spätestens nach unserer „Abwesenheit“ in der Kantine kam die Mannschaft so richtig in Fahrt und machte mit drei Volltreffern binnen sechs Minuten den fulminanten Derbysieg perfekt, der sie nun in höhere Regionen der Liga bringt!

Damit bleiben nicht nur die drei Punkte in Miesenbach, sondern auch ein wirklich wundervoller Abend, den man generell in bester Gesellschaft verbrachte.

Ich möchte mich nochmals für die unglaubliche Gastfreundschaft bedanken und das Versprechen bestätigen, nächstes Jahr den UFC Miesenbach samt der Kamera einen weiteren Besuch in der Saison abzustatten!

Auch die Berichterstattung ist an allen Vereinsverantwortlichen und deren Fans gerichtet, die sich den Heimsieg nicht entgehen ließen und hoffentlich wie wir sicher heimgekommen sind.

Knapp über zwei Stunden nach dem Verlassen der sympathischen Gemeinde kam auch ich im Endeffekt in der Heimat an – mit dem positiven Gefühl, auch nach bald sieben Jahren das Beste Hobby der Welt auszuüben und neben dem geliebten Fußball unvergessliche Momente außerhalb des Spielfeldes zu erleben…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at