Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt

12.09.2020 – Albersdorf/Steiermark

Sportplatz
100 Zuschauer
1. Klasse Ost B

Ground #1.244

 

USV Albersdorf/Prebuch – UFC Miesenbach 3:1

                                     

Direkt nach der ersten Etappe in der Gebietsliga ging es nach Spielende nur fünf Kilometer mit dem Auto weiter zum nächsten Spiel des noch langen Tages. Um 16 Uhr trug nämlich der USV Albersdorf-Prebuch sein Heimspiel aus, die einen besonderen Gast in Empfang nahmen!

 

Aufgrund der extrem kurzen Fahrdistanz kam ich wie erhofft ohne Verzögerungen in der Gemeinde an, die insgesamt 2.200 Einwohner zählt. Wie man weiters aus den Recherchen erfuhr, wird seit 1984 hier dem runden Leder nachgejagt wobei die Aufnahme in den Fußballverband weitere zehn Jahre andauern sollte.

 

Dank Thomas Witting, dem Sektionsleiter des USV Albersdorf-Prebuch kam ich in den Genuss eine Freikarte zu erhalten. Doch der Reihe nach…

 

Meine Ankunft nur ein paar Minuten vor dem regulären Anpfiff dürfte zeitlich perfekt gewesen sein, weil auf Anhieb ein Parkplatz gefunden worden ist. Von dort aus musste man nur mehr der Hauptstraße folgen, bis man über eine kleine Brücke wanderte und anschließend den Kassabereich eindeutig erkannte!

 

Am Eingangsbereich sticht einem sofort das schöne Vereinswappen ins Auge, bevor man auch schon direkt unter dem Vereinshaus stand. Dieses erstreckt sich auf Höhe der Eckfahne bis hin zum 16er was ganz leichte Erinnerungen an den burgenländischen Klub SC Apetlon weckt, die mit ihrer „L-Form“ als Tribüne einen großen Wiedererkennungswert besitzen.

 

Viele der hundert Zuschauer blieben in der Nähe des beliebten Ausschanks, wo der Schatten ebenfalls überlebenswichtig geworden ist.

 

Die knapp dreißig Grad Celsius machte meine übliche Fotorunde natürlich alles andere als einfach, die durch die tiefstehende Sonne zusätzlich erschwert wurde!

 

Betrachtet man das Vereinshaus genauer erkennt man in der ersten Klasse einen sehr modernen Standard, was die Infrastruktur betrifft. Als weiterer Zusatz stand eine kleine Stahlrohtribüne auf der Längsseite, die bei den Fußballfans ebenfalls einen positiven Anklang fand.

 

Als Gegner kam niemand geringeres als der UFC Miesenbach angereist, denen ich in der Vergangenheit ebenfalls einen Besuch abstattete und großartige Erinnerungen pflege. Umso interessanter sollte die Partie deshalb auch für meine Wenigkeit sein, ehe der routinierte Schiedsrichter die Partie um punktgenau 16 Uhr startete…

 

Zum Spiel: Nach einer ruhigen Anfangsphase schlug die Heimelf binnen fünf Minuten mit einem Doppelschlag zu, der mit einem weiteren Strafstoß nur kurze Zeit später zum spielentscheidenden 3:0 verwertet wurde. Der anschließende Ehrentreffer zum 1:3 aus der Sicht der Gäste brachte auch für die zweite Halbzeit nur mehr Ergebniskosmetik, weshalb die drei Punkte beim USV Albersdorf-Prebuch bleiben!

 

Mit dem mehr als überpünktlichen Abpfiff rücken die Albersdorfer vorerst auf Platz 2 in der Tabelle vor – mit sieben Punkten aus drei Spielen gelang ihnen ein optimaler Start in die neue Saison, die hoffentlich auch durchgezogen werden wird.

 

Inklusive dieser speziellen Spielpaarung mit dem UFC Miesenbach auswärts bleibt eine sehr interessante Sportanlage in Erinnerung, die definitiv einen großen Pluspunkt verdient innerhalb des Bundeslandes!

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at