Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
30.06.2019 – Rollsdorf/Steiermark
Waldstadion
50 Zuschauer
Testspiel
Ground # 1.114


USV Rollsdorf – SC St. Ruprecht 1:2

Obwohl die zähe Sommerpause schon seit einiger Zeit läuft, machte mich mein Groundhopperkollege Brucki bereits unter der Woche auf ein Fußballspiel in der Steiermark aufmerksam. Im Bezirk Weiz feierte der USV Rollsdorf sein 40-jähriges Vereinsjubiläum, dass u.a. mit einem Freundschaftsspiel demonstriert wurde!

Schon ab dem Vormittag begannen mit dem Wortgottesdienst und einer Musikband die Feierlichkeiten bei tropischen Temperaturen, wobei unsere Abfahrt erst kurz vor Mittag stattfand. Auch Andreas schloss sich relativ schnell der einzigen Alternative des Tages an, so dass wir zu dritt die zweitstündige Autofahrt auf uns nahmen.

Gute zehn Minuten vor dem frühen Anpfiff um 14 Uhr erreichten wir stressfrei das Waldstadion des USV Rollsdorf, dass für diese Feierlichkeiten sogar ein Zelt direkt hinter der offenen Tribüne aufstellte. Wie erwartet gab es auch reichlich an Speis und Trank, das vom sehr freundlichen und bemühten Personal zubereitet worden ist!

Auch ich nutzte das Angebot und sicherte mir eine warme Speise – doch vor dem Genuss ist meistens zuerst die Arbeit an der Reihe…

Wegen der Hitze wurde den etwa fünfzig anwesenden Besuchern angekündigt, dass zweimal 35 Minuten gespielt wird anstatt der vollen Distanz. Eine Entscheidung, die auch wir begrüßten bevor es an der Zeit war mit der Kamera den schönen Sportplatz abzulichten.

Neben dem Vereinshaus auf der Längsseite stand die oben erwähnte Tribüne, die ohne Überdachung der prallen Sonne ausgesetzt war. Dementsprechend wenige bis gar keine Zuschauer setzten sich solchen Bedingungen aus und fand man in den schattigen Bereichen direkt daneben!

Im Jahr 1979 gegründet, spielt der USV Rollsdorf in der ersten Klasse eine klassische Rolle. Bei gerade mal knapp 400 Einwohnern ist es überhaupt ein kleines Wunder, dass ein Fußballverein schon solange besteht und bestimmt schon den 50er in zehn Jahren im Visier hat – ungeachtet der sportlichen Erfolge.

Als Gast kam der Gebietsligist aus St. Ruprecht angereist, die mit nur sechs Kilometern eine dementsprechend angenehme Anreise hatten im Gegensatz zu meinen Mitfahrern und meiner Wenigkeit…

Ebenfalls vor Ort waren auch zwei andere Groundhopper aus der Steiermark, die sich auch dieses Spiel aussuchten ehe der gut vorbereitete Schiedsrichter die Mannschaften aus der Kabine holte!

Zum Spiel: In einem typischen Sommerkick lag der Schwerpunkt zuerst auf die Bilder, dessen Spielverlauf den Temperaturen angepasst war.
Trotzdem fielen speziell im zweiten Durchgang die benötigten Treffer, die der Gebietsligist aus St. Ruprecht schließlich mit 2:1 für sich knapp entscheiden konnte!

Dank der ungewohnt kürzeren Spielzeit und der guten Verpflegung stand einer raschen Heimfahrt nach Spielende nichts mehr im Wege, bevor auch dieser Punkt auf der Fußball-Landkarte abgehackt worden ist.

Für Anfang Juli somit eine perfekte Gelegenheit genutzt, um den schönsten Sport der Welt weiterhin die Treue zu halten…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at