Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
28.04.2019 –Sankt Martin an der Raab/Burgenland
Sportplatz
120 Zuschauer
1. Klasse Süd
Ground # 1.080


ASV St.Martin/Raab – SC Wiesfleck 2:1

Nach Abpfiff beim Vormittagsspiel in Wien ging es unverzüglich mit dem Auto weiter in das Südburgenland. Um 15 Uhr hatte der Tabellenführer der burgenländischen ersten Klasse Süd den SC Wiesfleck zu Gast, der dem vielleicht baldigen Meister kein Stolperstein werden sollte!

Mit einem kurzen Tankstopp eingerechnet dauerte die lange Fahrt ganze zwei Stunden, bevor ich zehn Minuten vor Spielbeginn in der Marktgemeinde eintraf. St.Martin an der Raab liegt im Bezirk Jennersdorf sowie direkt am 3-Länder-Eck (Österreich-Ungarn-Slowenien) bei insgesamt 1.900 Einwohnern.

Geparkt wurde entweder direkt neben dem Sportplatz oder auf der wenig befahrenen Hauptstraße, die auch ich bevorzugte. Zu Fuß ging es in schnellen Schritten zur Kassa, die ich dank meiner schriftlichen Ankündigung schnell hinter mir brachte:

Seit 2015 ist die motivierte Obfrau Julia Niederer im Amt, die schlussendlich mein Anliegen rasch bestätigte – vielen Dank an dieser Stelle, leider hatten wir keine Möglichkeit ein wenig miteinander zu plaudern!

Die Sportanlage des 1975 gegründeten Vereins ASV St.Martin/Raab ist im offiziellen Besitz der Marktgemeinde, die sich mit vielen Renovierungen auszeichnete – beispielsweise mit dem Umbau der Kantine im Jahr 2014 oder auch die Hütte für die Küche, die man ebenfalls beim Vereinshaus hinter dem Tor auf Höhe der Eckfahne fand.

Mit dem zusätzlichen Ausschank sowie einer kleinen Überdachung ist man sehr solide ausgestattet, wobei auch die Spielerkabinen für die Mannschaften im hinteren Bereich zu finden waren!

Etwa 90% der Zuseher beobachtete das Spielgeschehen auf beiden Längsseiten. Während man bei den Ersatzbänken stehen konnte, saßen der Großteil gegenüber auf den Holzbänken, die sich sogar auf die komplette Längsseite hinauszog…

Der schöne Aussichtspunkt auf die Kirche im Hintergrund ist wohl das Highlight der Sportanlage, die meiner Kamera und mir beim Fotografieren viel Freude bescherte und einiges an Material aufnahm!

In sportlicher Hinsicht entwickelte sich der Klub von der zweiten Klasse mindestens eine Liga höher. Dort etablierten sie sich einige Spielzeiten, bevor auch die ll.Liga Süd in Angriff genommen worden ist für eine Saison.

Nach dem direkten Abstieg schaffen sie es 2018/2019 wohl erneut, in der ersten Klasse Süd Meister zu werden und weiterhin Geschichte zu schreiben. Im Gleichschritt mit der Konkurrenz aus Jabing geht es im Prinzip nur mehr um Platz 1 oder 2, die beide den Aufstieg bedeuten…
Zum Spiel: Gegen den Tabellenfünften aus Wiesfleck war der Fehlstart perfekt, als sie nach nur sechs Minuten in Führung gingen!
Die Heimischen brauchten in Folge lange, um ein Rezept gegen die gute Abwehr zu finden die erst im zweiten Durchgang gefunden worden ist. In Überzahl gelang der Ausgleich bereits nach wenigen Minuten bevor sie zehn Minuten vor Schluss den goldenen Treffer zum 2:1 erzielten!

Nach rund zwanzig Saisonspielen steht der ASV St.Martin/Raab wieder auf Platz 1 bei nur zwei Niederlagen im Laufe des Spieljahres.

Mit der sichtbar besten Abwehr der Liga ist es nur mehr eine Formsache, den Klub wieder Fünftklassig zu sehen und wer weiß – vielleicht diesmal sogar langfristig…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at