Meine Reisen durch die Fussballwelt
Meine Reisen durch die Fussballwelt
07.04.2019 – Horn/Niederösterreich
Platz lll Hopfengartenstraße
70 Zuschauer
Gebietsliga Nordwest/Waldviertel
Ground #1.065

 
SV Horn ll – USV Raabs/Thaya 1:1

Nach dem erfolgreichen Tagesausflug in Tirol sollte der Fußball wieder im eigenen Bundesland fokussiert werden. In allen Gebietsligen fehlen mir insgesamt nur noch vier Sportplätze, einer davon betraf das Vereinsgelände des SV Horn!

Mit meiner weiblichen Begleitung ging es schon am Nachmittag in die Bezirkshauptstadt, die mit 6.500 Einwohnern im östlichen Waldviertel liegt. Vierzig Minuten dauerte die kurze Fahrt, bevor wir im Ortszentrum ein beliebtes Kaffeehaus aufsuchten und die restliche Zeit bis Spielbeginn dort verbrachten.

Bei unserer frühen Ankunft fand man sogar in der Nähe des Eingangs einen geeigneten Parkplatz, bevor die ersten Fotos auch schon wieder im Kasten waren.

Sowohl die Frauen, zahlreiche Jugendteams als auch die zweite Mannschaft des SV Horn bespielen den „Platz lll“ in der Hopfengartenstraße, der direkt neben dem offiziellen Stadion der Waldviertler Volksbank Arena liegt und kaum zu verfehlen ist!

Wegen meiner frühzeitigen Mail an die Geschäftsstelle konnte das Spiel ohne Eintritt betreten werden, wo mich mein Kontakt Elias Kaneko schon an der Kassa erwartete – vielen Dank an dieser Stelle für die Begrüßung, ich hab mich sehr darüber gefreut.

Seit der Gründung im Jahr 1922 geht der Verein in großen Schritten seinem 100-jährigen Bestehen entgegen. Das hier der Fußball mehr als gelebt wird, zeigt das große Engagement innerhalb des Klubs und der generellen Begeisterung für den Sport:

Während die Herrenkampfmannschaft in der zweithöchsten Spielklasse verweilt, sind auch die Damen sehr erfolgreich und haben die große Möglichkeit, in die Bundesliga aufzusteigen!

Mit dem SV Horn ll sollen die eigenen Talente weiter nachrücken und wenn möglich auch die erste Mannschaft versorgen. Hier stockt leider die Entwicklung etwas, denn mit dem Einstieg in der Gebietsliga 2013 kamen sie bis heute nicht so wirklich über das Mittelfeld hinaus.

In diesem Spieljahr steht mit gerade mal sechs geholten Zählern sogar der Abstieg in die erste Klasse bevor - daher sind gerade die Heimspiele von großer Bedeutung, um doch noch wichtige Punkte zu holen!

Gegen den bereits besuchten USV Raabs/Thaya kam allerdings der Tabellendritte angereist, die mit einem Sieg wieder ins Titelrennen hätten eingreifen können…

Die Infrastruktur vom Zwischenplatz bietet für die Zuschauer einen Ausschank hinter dem Tor sowie eine verfügbare Längsseite, wo man entweder stehen durfte oder einen Sitzplatz auf dem kleinen Gestell ergatterte. Im Endeffekt absolut ausreichend und eine gute Chance, den Rasen im Stadion zu schonen sowie die vielen Abteilungen gut aufzuteilen!

Zum Spiel: Bereits nach nur acht gespielten Minuten landete das runde Leder im Tor der Heimischen, die somit schon zeitig einen Rückstand hinterherliefen. Nach einer eher ruhigen ersten Hälfte sollte der zweite Durchgang schon einiges mehr bieten!
Kurz nach Wiederbeginn stand es plötzlich 1:1, wobei ab diesem Zeitpunkt die Partie viel ausgeglichener wirkte. Beide Mannschaften vergaben im Anschluss mehrere Torchancen und somit die Eventualität, hier doch noch drei Punkte mitzunehmen.

Für den SV Horn ll als auch für die Gäste aus Raabs/Thaya ist dieser Punkt viel zu wenig und hilft keinem so richtig weiter.

Zufälligerweise steht am nächsten Spieltag für beide Mannschaften ein direktes Duell um die Tabellenposition an. Bis dahin ist dringend eine Steigerung notwendig, wenn man die Ziele noch erreichen will im Frühjahr!

Für uns ging es nach dem verspäteten Schlusspfiff wieder retour in die Heimat. Was schlussendlich bleibt ist ein netter Sonntagsausflug nach Horn, deren Kampfmannschaft in Zukunft auch mal wieder beehrt werden sollte…

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.amatzka2.at